20.09.-01.10.2017 Mit der MS Polarlys unterwegs in den Norden

    • B-K-B
    • 20.09.-01.10.2017 Mit der MS Polarlys unterwegs in den Norden

      Ja, es ist mal wieder so weit, wir sind zu einer neuen Kur zur Virus-Bekämpfung aufgebrochen, obwohl er doch als unheilbar gilt.

      Ich war bis eben nicht einmal sicher, ob ich einen Live-Bericht starten sollte. Nun habe ich es getan und freue mich von Zeit zu Zeit ( also ständig) über den Fortgang unseres Kuraufenthaltes zu informieren.

      So, dies ist schon mal der Einstieg und in kurzer Zeit beginne ich dann mit den Erlebnissen der Reise.
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt
    • Danke für die Info, Nordlicht. Ich habe sie gleich an den Kapitän und die Wetterdienste weiter gegeben.

      Unser Reiseleiter Marco erzählte uns allerdings in der Einführungsrunde, dass wir weiter im Norden in diesem Jahr schon mal mit Schneefall rechnen können. Aber Du hast natürlich Recht, Schnee ist schön und kein Niederschlag ...
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt
    • Wir sind jetzt gerade auf dem Weg nach Urke, das Wetter ist bedenkt, aber trocken. Da es draußen doch schon recht kühl ist, sitzen wir Steuerbord auf Deck 4 und ich habe ein wenig Zeit zu schreiben.

      Ich bin mir nicht ganz im klaren inwieweit die Info´s bekannt sind, aber Marco berichtet über mehrere neue Ausflüge. Leider ist das Internet zur Zeit nicht so schnell, dass ich das Forum durchsuchen kann, deshalb eine kurze Beschreibung.

      1. Von Urke aus geht es durch das enge Tal, Geirangerfjord , Trollstigen , Kaffepause unterwegs, und dann Richtung Molde mit Abendessen im Hotel (Aufzählung evtl. nicht Vollzählig). Kosten 2200NKr

      2. In Trondheim die Fahrt mit der nördlichsten Strassenbahn. Kosten : (weis nicht, nicht aufgepasst)
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Flemming T.“ ()

    • @Flemming T. : zunächst einmal wünsche ich eine wunderschöne :godtur: . Ich wünsche dir, dass all das, was du dir erhoffst, auf deiner Reise eintreten mag. Mit Marco habt ihr einen klasse Reiseleiter erwischt. Er war auch auf unserer Tour Anfang des Jahres dabei und wir waren echt begeistert. Vor allem was die Schiffsbegegnung mit der MS Finnmarken betraf. Zu den von dir genannten Ausflügen kann ich leider nichts sagen- die wurden (wenn ich mich recht erinnere) damals nicht angeboten.
      Grüße aus dem Rheinland

      Berichte sind in meinem Profil zu finden
    • @Flemming T.
      Wie ich sehe, bist du jetzt auf der Polarlys. In genau einem Jahr sollen wir auch darauf sein ( 18.9. ab Bergen , B-K-T , 3. Tour für uns), deshalb bin ich gespannt, was du so zu berichten hast.
      Wir waren im Februar 2017 mit Kauderwelsch auf der Polarlys, kannten uns durchs Forum noch nicht. Ich bin erst später Mitglied geworden.
      Einen Ausflug von Urke aus gab es wohl früher schon, geht zu einem historischen Hotel, wurde von Foris sehr empfohlen. Ist aber wohl anders als der, den du jetzt als neu erwähnt hast.
      Den neuen Ausflug ins Helgeland - südgehend- zum Peter Dass Museum haben wir im Februar 2017 zum Sonderpreise, weil neu, mitgemacht. Falls man bei der Führung und beim Drumherum nichts ändert, kann ich den nicht empfehlen.
      Das Mädchen ( Schülerin ?) im Museum hatte kaum Ahnung, las alles langweilig vom Blatt ab. Der Film war ganz gut, aber die Untertitel konnte man kaum mit den Augen, geschweige denn mit dem Kopf erfassen. Es war im Museum viel Leerlauf und Rumstehen. Die Fahrt mit dem Schnell-Katamaran zurück zur Polarlys zum nächsten Hafen war auch recht langweilig, weil viel zu lang, zu laut und wenig interessant. Die Strecke hätte ich lieber auf der Polarlys erlebt.
      Mal sehen, was du von den neuen Ausflügen berichtest oder vielleicht von anderen Paxen erzählt bekommst. Wir wollen sowieso nur ganz wenige ausgewählte Ausflüge machen z.B. wie immer: das Mittagsnachtskonzert und je nach Wetter den Ausflug zum Nordkap. Wir buchen aber erstmalig nichts davon vor.
      Dir eine wünderschöne sonnige Reise, vielleicht sogar schon mit Nordlicht ?!!!
      Liebe Grüße von Trollebo
      Liebe Grüße von Trollebo

      Reiseberichte in meinem Profil

    • Ich sitze nun wieder auf Deck 4 Steuerbord, dies war auch auf der ¨alten¨ Polarlys vor vier Jahren mein Lieblingsplatz. Und nachdem wir Urke wieder verlassen haben kann ich mal meine ersten Eindrücke der überarbeiteten Polarlys zum Besten geben. Das liest sich nun vielleicht etwas komisch, aber wie im Thread über den Umbau von vor etwa zwei Jahren zu sehen, hatte ich damals auf Grund der Fotos einige Kritik geäußert. Damals bekam ich dann auch zu lesen, dass ich erst einmal selbst auf der neuen Polarlys fahren und dann urteilen sollte. Diesem Tipp bin ich nachgegangen und fahre nun genau aus diesem Grund die Tour.

      Ja, und ich muss euch schreiben, die erste Besichtigung war gar nicht so schlimm. Wenn ich auch nicht alle Veränderungen als gelungen betrachte, so gefällt sie mir auch noch nach dem Umbau und ich werde sehr wahrscheinlich die ganze Tour mitfahren. Viele, der im Forum veröffentlichten Fotos hatten auf Grund der genutzten Brennweite auf mich nicht so positiv gewirkt. So wirkte zum Beispiel der Shop sehr groß, was für mich eine weitere Kommerzialisierung bedeutete. Jetzt in echt ist er zwar tatsächlich größer als früher, aber er und auch andere Bereiche stehen in einem ordentlichen Verhältnis. Nicht so gelungen finde ich denCafe-Bereich auf Deck 7, das sieht ein wenig wie Spielzimmer aus und ist auch vom Sitzen nicht besonders gemütlich.

      Einen wesentlicheren Kritikpunkt habe ich aber beim Restaurant. Die Neugestaltung verfügt scheinbar über weniger Sitzplätze, denn es wurde schon mehrmals darauf hingewiesen, man möge das Essen nicht zu lange ausdehnen, denn am Eingang würden noch viele Reisende warten. Das gab es früher nicht und wir sind mit ca. 380 Reisende nicht vollbesetzt.

      So, jetzt muss ich mal wieder das Schiff kontrollieren und die Natur bestaunen - ... denn die ist immer noch genau so schön, wie vor dem Umbau.
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt
    • Hallo Volkmar!
      Ich wünsche Euch eine wunderschöne Reise mit möglichst wenig Niederschlag. Ja, Schnee im Norden ist schon möglich. Das habe ich von anderer Seite auch grad gehört - aber momentan ist in Kirkenes wunderschöne Herbstfärbung.
      Den Ausflug mit der nördlichsten Straßenbahn habe ich letztes Jahr im August privat gemacht - man kann zu Fuß zur Station gehen und hat dann eine nette Fahrt in einen Teil von Trondheim , den man sonst nicht sieht. Aber das muss man nicht in einer Gruppe um viel Geld machen. Hier hab ich voriges Jahr berichtet.

      God tur Euch beiden! :godtur:
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • Der neue Ausflug ab Urke ist eine um die Anfahrt Urke - Geiranger verlängerte Ausgabe des im Sommer angebotenen Ausflugs 2B Geiranger-Molde.

      Die Fahrt mit der Gråkallbahn, der Straßenbahn von Trondheim ist in der Tat sehr interessant und kann - wie Gerda schon schrieb - auch individuell unternommen werden. Hier und hier sind Bilder von der Straßenbahnstrecke, die bei meiner ersten Reise im September 2012 entstanden sind.
      <3 lig hilsen
      Bernhard

    • Flemming T. schrieb:

      , Schnee ist schön und kein Niederschlag ...

      Als ich klein war gab es in unserem Ort eine Apotheke die im Schaufenster eine Wetterstation hatte - wurde das Wetter schlecht leuchtete ein rotes Lämpchen, wurde es gut leuchtete ein grünes. Mir war damals allerdings schleierhaft wieso bei angekündigtem Schnee das Lämpchen rot leuchtete, für mich bedeutete Schnee doch gutes Wetter... :D

      Weiter gute Reise!
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!


    • Ja, und wir sind weiter unterwegs.

      Heute Morgen gab es bei frühen Aufstehen einen schönen Sonnenaufgang zur Belohnung. Wir sind bei gutem Wetter in Trondheim eingelaufen und konnten uns in der Stadt auf eigenen Pfaden umsehen. Bevor wir jedoch in die Stadt liefen, besuchten wir die Nordnorge. Sie ist ja auch der umgebauten Schiffe und war auch deshalb für interessant. Viele Fotos habe ich auf der Nordnorge nicht gemacht, da sie in vielen Bereichen der Polarlys gleicht. Dennoch haben wir Unterschiede festgestellt.Als wesentlich besser gelungen möchte ich da den Bereich des Cafe´s auf Deck 7 nennen. Diese Ausstattung lädt unserer Meinung nach eher zum Verweilen ein, als die der Polarlys.

      Eine andere Sache, die meiner Meinung gar nicht sein müsste, ist allerdings auf der Nordnorge schlechter und gefährlicher gelöst. Die Stufe der internen Treppen sind irgendwie merkwürdig gegen rutschen geschützt. Während es auf der Polarlys völlig normal eine Rutschkante am Ende jeder Stufe gibt, ist diese Bremse schon vor dem Stufenende. Der Fuss kippelt dadurch und man muss sich voll auf die Treppe konzentrieren.

      Ach ja, heute morgen gab es auch Probleme mit der normalen Fahrgastbrücke.Gestern Abend wurde schon beim Aufenthalt in Alesund am Mechanismus gearbeitet, und heute lief zuerst gar nichts mehr. Aus diesem Grund wurde Marco zum Liftboy und lotste uns über den Fracht-Fahrstuhl, den er dann auch selbst bediente. Bei der Rückkehr aus der Stadt war dann aber wieder alles in Ordnung und wir konnten den normalen Zugang benutzen.

      Nun geht es weiter gen Norden, die Bewölkung liegt etwa bei 8/10, aber es sieht nicht kritisch aus. Vielleicht sehen wir heute etwas Nordlicht durchschimmern?
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt
    • Hallo Volkmar,

      ich lese mit großem Interesse deinen Bericht. :) Für mich wird es mit jedem Tag aufregender, denn ich starte diese Tour zum ersten Mal am 09.10., allerdings mit der Nordlys.
      Ich wünsche euch ganz viel Spaß auf eurer Reise, vor allen Dingen gutes Wetter und viel Nordlicht!

      Gruß, Ramona
    • @Pinguin

      Hallo Ramona,

      die Zeit bis zu Deiner Abreise vergeht bestimmt wie im Fluge. Wir sind 2015 die Tour mit der Nordlys gefahren. Das Schiff hat noch die alte Ausstattung, was ich jetzt aber nicht negativ meine. Ich fand sie urgemütlich und habe mich immer wohlgefühlt. Wenn ich mich nicht täusche, dann werden wir sie auf dem Rückweg in Trondheim besichtigen können.

      Sorry, aber ich möchte jetzt und hier noch nicht das Wort ¨Rückweg¨ oder ähnliches in den Mund nehmen, schrieben oder hören.
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt
    • Hallo Volkmar, gerade erst habe ich deinen Livebericht hier entdeckt und wünsche euch auch noch :godtur:
      Wir müssen uns auch nur noch 1 Woche in Geduld üben und dann geht es auf in Richtung Bergen :dance3: Hoffentlich handelt es sich bei dem vorhergesagten Hoch wieder um ein so lang andauerndes wie letztes Jahr. Dann haben wir auch noch etwas davon :winki:
      Gruß JKmuc

    • Nach dem Abendessen haben wir eben noch in Rorvik die Trollfjord besucht.Es ist ein schönes Schiff, aber uns doch etwas zu groß.

      Ach ja, da fällt mir gerade noch etwas ein, dass mich doch sehr überraschte. Wir hatten einen Tag vor unserer Abfahrt in Bergen die Finnmarken besucht. Im Prinzip auch ein schönes Schiff, sie wird ja viel gebucht, aber was war das ? Im Panoramasalon waren die meisten Sessel in einem erbärmlichen Zustand. Die Sitzflächen waren bei fast allen Sesseln mindestens an den Kanten abgewetzt und/oder löchrig. Es machte keinen guten Eindruck und wir waren recht enttäuscht. Das Schiff ist doch erst 15 Jahre alt. Da sah die MS Polarlys 2013 vor der Überholung in diesen Bereichen besser aus.
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt
    • Hallo Volkmar, komme gerade dazu Deinen Bericht zu lesen. Schwelge schon seit Eurer Abfahrt in Erinnerungen an unsere gemeinsame Tour vor zwei Jahren. Wünsche Euch weiterhin eine tolle Tour mit viel Grün am Himmel. Freue mich auf Fortsetzung Deiner Berichterstattung. Die Kosten für die Tramfahrt in Trondheim würden mich sehr interessieren, da ich diese Dank @tangojoe bereits vor zwei Jahren auf eigene Faust gemacht habe.:-)
      Liebe Grüße
      Christiane