HR die Dritte, Trollfjord die Zweite ...

    • B-K-B
    • Gute Idee @JKmuc ;)

      Wenn ich heute die ganzen Norweger angeschaut habe, die den Berg wie die Gemsen erklommen haben, habe ich ja ohnehin schon fast ein schlechtes Gewissen bekommen, weil ich die Bahn genommen habe.
      Grüße
      Jörn

      09/14 FM, 05/15 + 05/17 TF
      Reiseberichte im Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Älbler“ ()

    • Guten Abend aus Kopenhagen,

      hier nun der wohl letzte Teil des Liveberichts.

      Der Wetterbericht hatte richtig gelegen, es war heute nochmals ein Traumtag in Bergen . Strahlender Sonnenschein und frühlingshafte bis frühsommerliche Temperaturen.

      Allerdings war die Stadt heut völlig überlaufen, da fünf "Urlaubsfabriken" gleichzeitig in der Stadt festgemacht hatten. Der aufgrund der Größe für mich entsetzlichste Kasten, die MSC Preziosa, lag in der Nähe des Hurtigrutenterminals, dahinter war die AIDA kaum zu erkennen und ich konnte somit auch net sehen, welches Schiff der Flotte es war. Hinter Bergenhus Festning lagen die Artania (als wohl kleinstes Schiff), die Viking Sea und noch ein Pott, den ich nicht erkennen konnte. So ein Aufmarsch ist selbst für Bergen zuviel des Guten. Der Fischmarkt platzte aus allen Nähten, an der Fløibahn eine Schlange von deutlich mehr als 50 m usw.

      Um 13:15 hieß es für mich dann Abschied von Bergen nehmen, der Shuttle zum Flughafen kam. Am Flughafen war ziemlich was los, aber die Sicherheitskontrolle hatte ich trotzdem recht zügig hinter mir.

      Der Flug nach Kopenhagen startete mit etwa 10 min Verspätung, war beim heutigen Wetter aber ein Traum, kein Wölkchen am Himmel trübte die Sicht auf die tolle Landschaft Norwegens. Jetzt hab ich in Kopenhagen gut 3 Stunden Aufenthalt, bevor es dann weiter nach Stuttgart geht. Ist zwar etwas öde, aber die Umsteigezeit bei der ursprünglichen Verbindung war mir mit 30 min (Flug nach Stuttgart wurde vorverlegt) dann doch zu kritisch, das hat HR auf meine Mail problemlos umgebucht...
      Grüße
      Jörn

      09/14 FM, 05/15 + 05/17 TF
      Reiseberichte im Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Älbler“ ()

    • Älbler schrieb:

      welches Schiff der Flotte es war.


      Die Aidasol. Weiß ich, weil ein Kollege von mir drauf ist.

      Älbler schrieb:

      und noch ein Pott, den ich nicht erkennen konnte.


      Die Balmoral. Hab' ich grade im Internet nachgeschaut.

      Weiterhin gute Heimreise.

      Ich sichte schon den halben Tag Fotos unserer Tour, weil es hier zu heiß ist, um irgendwas anderes zu machen.
      Gruß aus Bonn
      Rainer

      Reiseberichte und meine eigene Hurtigruten-Homepage mit allen fünf Reisen im Profil.
    • Hallo Jörn,

      Du bist doch nicht allein, wir“Foris“ sind doch bei Dir und die 3 Stunden in Kopenhagen sind „ratzfatz „um. ;) Es freut mich , dass Du noch eine schöne Zeit in Bergen hattest. Schön zu hören, dass auch die Artania in Bergen war, da werden Erinnerungen wach. :P

      Komm gut nach Hause!

      Gruß

      Petra
    • Danke für die Nachforschungen bezüglich der Schiffe @Tina und @kalrai64 , auf die Fories ist halt einfach Verlass ...

      Und nochmals Danke @all für die guten Wünsche zur Heimreise. Der Alltag wird mich übrigens noch etwas verschonen, ich habe die nächste Woche noch Urlaub und muss dann erst nach Pfingsten wieder voll ran.

      @Senja Ich war zwar noch nie auf der Artania unterwegs, bin ihr nun aber schon das zweite Mal in Norwegen begegnet, insoweit war es auch für mich ein Wiedersehen. Das erste Mal hab ich sie im September 2014 in Ålesund gesehen, als wir auf der Finnmarken unterwegs waren und nun heute in Bergen ...
      Grüße
      Jörn

      09/14 FM, 05/15 + 05/17 TF
      Reiseberichte im Profil
    • Auch von mir herzlichen Dank fürs Teilhaben lassen. Ich habe deinen Bericht jetzt erst in einem Stück gelesen. Besonders an der Stelle Mitternachtskonzert fühlte ich so intensiv mit dir mit. Danke!
      Nun wünsche auch ich dir wieder ein gutes Ankommen im Alltag!
      Liebe Grüße
    • Danke, Jörn, für den Hinweis auf die Toccata von Widor.

      Ich habe im Netz eine großartige Interpretation der Konzertorganistin Liudmila Matsyura aus der Kathedrale Alcala im Jahre 2012 gefunden. Die Video-Aufnahme dauert - mit Vorankündigung - etwas über 8 Minuten. Man sieht im Video nicht nur die Handarbeit, sondern auch die Fußarbeit. Es ist toll zu sehen, wie Hände und Füße so virtuos koordiniert werden.

      Bei einem meiner Mitternachtskonzerte hatte ich das Vergnügen, das Klavierstück "Kjempeviseslatten" (Ballad of Revolt) von Harald Saeverud zu hören. Ebenfalls sehr eindrucksvoll. Es wurde zur Zeit der deutschen Besatzung komponiert. Auch dieses Stück ist per Video im Internet zu finden. Es gibt da eine Interpretation von Reza Aghamir. Eine andere Aufnahme mit einen jungen Pianisten im quergestreiften Sweatshirt ist zwar nicht so virtuos gespielt, aber dafür klanglich schöner.

      Lupo

      PS:
      Da ich mir nicht sicher bin, ob die Nennung der Quellen im Forum zulässig ist, habe ich diese hier nicht genannt. Aber jeder weiß wohl, wo zu suchen ist.
      Lupo
    • Guten Abend von der Alb,

      nun gibt's doch noch 'nen abschließenden Beitrag. Der Flug von Kopenhagen nach Stuttgart ging auf die Minute pünktlich und wir kamen sogar etwas vor der Zeit an. Auch dieser Flug verlief absolut ruhig und bei bestem Wetter. Der Blick auf die Ostsee, Fehmarn usw. war sehr schön, danach wurde es leider schnell dämmrig - seltsam, ist doch erst gegen 21:30 Uhr ;)

      Mein Schatz hat mich abgeholt und in Anbetracht der noch sommerlichen Temperaturen fuhren wir offen. Nach 14 Tagen im sommerlich hellen hohen Norden mal wieder den Sternenhimmel zu sehen, war - ob man's glaubt oder nicht - im ersten Moment etwas ungewohnt, aber auch wieder sehr schön. Gegen 23:00 Uhr waren wir dann zu Hause. Die Hunde sind vor Freude beinahe ausgeflippt und konnten sich erst nach einiger Zeit beruhigen.

      Leider hab ich mir in den letzten Tagen wohl doch noch 'ne leichte Erkältung gefangen, seit gestern Abend läuft die Nase und ich huste auch, aber auch das geht vorüber...

      @Lupo
      hör Dir mal die Originalaufnahme von 1932 an, bei der Widor selbst noch an der Orgel in Paris (St. Sulpice ) sitzt. Wahrscheinlich aufgrund seines schon hohen Alters ungewohnt langsam gespielt, aber auf jeden Fall ein interessantes und hörenswertes Zeitdokument. Findest Du auch auf Y....
      Grüße
      Jörn

      09/14 FM, 05/15 + 05/17 TF
      Reiseberichte im Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Älbler“ ()