Premiere: Polarlys 11.05. bis 21.05.2017

    • B-K-T
    • @Flemming T. Du hast natürlich ganz Recht, es war Bodø . Leider kann ich die Beiträge mit dem Handy nicht korrigieren. Das muss also warten bis ich zu Hause bin.

      Später gab es ein weiteres großes Highlight. Nachdem wir Svolvær verlassen hatten verkündete uns der Kapitän, die Polarlys würde heute zum ersten Mal in diesem Jahr in den Trollfjord fahren. Große Freude!!! Denn tags zuvor hatte ich an der Rezeption nachgefragt ob wir wohl hinein fahren würden. Nein, das sei noch verboten. Als ich entgegnete, ich hätte das kürzlich per Webcam aber schon verfolgt (doch, das war auch ein HR Schiff), erntete ich nur Kopfschütteln als Antwort.

      Diesmal war ich nicht so früh vorne auf Deck 5, aber früh genug für einen guten Platz. Es war gegen Mitternacht als wir hinein glitten. Wir waren viele da vorne aber es war mucksmäuschen still, fast ehrfürchtig. Was für ein Erlebnis! Man hörte nur das leise Plätschern der Polarlys uns das Klicken der Kameras. Dieses wunderbare Stück Natur lag vor uns im sanften Abendlicht - ein magischer Moment!
      Genau das sagte dann auch der Kapitän als wir wieder hinaus fuhren. Speziell die erste Fahrt des Jahres in den Trollfjord sei auch für ihn und die ganze Crew magisch und etwas ganz besonderes. Meine Schwester war auf Deck 7 und sagte später, die Crew habe oben auf dem Dach gestanden!
      Dann meldete sich der Kapitän noch einmal. Wir sollten wach bleiben denn anschließend fahren wir durch den Raftsund , diese nicht weniger besonders schöne Strecke sollten wir uns nicht entgehen lassen.
      Das haben wir getan und waren ebenso begeistert.

      So, das war es für heute. Viele Grüße von ganz weit oben auf der Landkarte. :)
    • @Nugget du sagst es: in den Trollfjord zu fahren hat etwas total magisches. Dabei ist uns auf unserer ersten Tour erst einmal klar geworden wie klein der Mensch doch eigentlich ist. Einfach ein wahnsinnig berührendes Erlebnis und jedes Mal schön.Ach ja: Beiträge kann zumindest ich auch mit dem Smartphone innerhalb 24 Stunden noch bearbeiten wenn ich auf die 4 Striche rechts neben dem Namen und dann auf bearbeiten tippe. Später geht es nicht mehr.
      Grüße aus dem Rheinland

      Berichte sind in meinem Profil zu finden
    • Vielen Dank für die Hinweise. Ich lerne jeden Tag dazu. :saint:

      Ich weiß aber definitiv, daß schon vorher mindestens ein HR Schiff im Trollfjord war. Das habe ich von zuhause aus per Webcam verfolgt. Man konnte die Felsen fast greifen.

      Das Aufholen gestaltet sich doch schwierig, es gibt einfach zu viel zu sehen. Also hier die vergangenen Tage im Telegrammstil. Ausführlicher Bericht mit Bildern folgt nach der Reise.

      15.05. Bestes Wetter, in Tromsø mit meiner Schwester eine wunderbare Schlittenhunde Tour gemacht. Der Hammer! Rentiere gesehen! Seit Tromsø reicht der Schnee fast bis ans Ufer. Es wird jeden Tag etwas kühler aber in der Sonne herrlich.
      16.05. Herrlicher Ausflug ans Nordkap mit meiner Mutter. Wieder Rentiere gesehen, sogar ein frisch geborenes. Bestes Wetter, leicht bewölkt, gute Sicht. Tolles Gefühl, mit ihr fast ganz oben auf unserer Kugel Erde zu stehen. Auf der ganzen Tour fühlen wir uns unserem Väterchen ganz nah.
      Winkekonkurranse "gegen" MS Finnmarken locker gewonnen. Kurz vor dem Schlafen gehen fast zufällig Mitternachtssonne entdeckt! Wieder ein magischer Moment!!! Toll!!
      17.05. Nationalfeiertag in Norwegen. Ganz besonders, hier dabei zu sein. Morgens Fahne hissen mit Nationalhymne, Wendepunkt Kirkenes , tolle Menschen in Trachten, Umzug in Vardoe , Gänsehaut pur!!
      Die Küste hier oben sieht oft aus, als hätte ein Riese mit mehr oder weniger scharfem Messer die Felsen abgeschnitten. Keine Bäume mehr, reiner Fels. Der viele Schnee und das tolle Licht machen aber ein abwechslungsreiches Bild. Es sieht arktisch aus. Der viele Schnee der Berge spiegelt sich in der ruhigen See und lässt das Wasser metallisch schimmern.
      Wir sind südgehend! =O
      18.05. Zum ersten Mal Regen, aber nur morgens bis Hammerfest . Danach reißt es auf. Durch die Wolken wunderbare Stimmung. Nachmittags in den Lyngenfjord. Dramatisches Licht, fantastische Landschaft. Nur zum Essen im Schiff gewesen. Am Abend noch Steigerung - unbeschreiblich schöne Lichtstimmungen! Mitternachtskonzert passt zu 150% dazu. Schon wieder Gänsehaut. Unmöglich, sofort schlafen zu gehen, zu aufgewühlt. Also auf Deck 7 die Sonne begrüßt, die hinter Bergen versteckt war. 3 Uhr: Koje.

      So, Aufholjagd geschafft. Vielleicht geht es ja später noch mit "heute" weiter.
      :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nugget“ ()

    • Hallo @Nugget das Mitternachtskonzert hat uns bisher auch immer wieder gut gefallen. Das ist UNSER "Muss" auf der Reise :) . Und wenn ich deine Begeisterung richtig deute dürfte es auch bei dir heißen:"Nach der Tour ist vor der Tour!" Sag mal bitte ist Marco euer Reiseleiter? Und wurde nach der Winkekonkuranse "We are the Champions" gespielt? Die Stimmung war sicher super. Noch viel Vergnügen und genießt die Zeit an Bord.
      Grüße aus dem Rheinland

      Berichte sind in meinem Profil zu finden
    • @Kauderwelsch, wenn es möglich ist werde ich die Reise gerne noch einmal machen. Abwarten, das wird jedenfalls nicht einfach. Ich weiß nicht, wer überhaupt Reiseleiter ist. Von HR Deutschland sind zwei Frauen dabei. Und ja, das wurde gespielt. Für die Konkuranse wurde einiges aufgefahren.

      Zu heute, 19.05.: Südlich von Tromsø wird es etwas "lieblicher", wenn man das so sagen kann. Es gibt wieder Bäume und vereinzelt Wiesen, die einen leichten grünen Schimmer zeigen. Es liegt viel weniger Schnee als auf der Hinfahrt. Das Wetter ist heute wolkig mit wenigen Lücken, aber wir können uns definitiv nicht beschweren.
      Das absolute Highlight war heute die Adler Safari, die meine Schwester und ich mitmachen durften. Im Raftsund wurden wir auf die viel kleinere MS Orca abgesetzt. Zuerst wurden die Möwen an gefüttert und dann kamen die Adler. Insgesamt kamen 7 oder 8 - einfach unglaublich. Auch im Trollfjord gewesen, wieder ganz anders im kleinen Boot.
      In Svolvær wieder an Bord der Polarlys gegangen. Jetzt Überfahrt von Stamsund nach Bodø .
      Man kann die vielen Eindrücke so schnell überhaupt nicht verarbeiten!! Drum muss ich jetzt dringend ins Bett!!

      Allerseits eine gute Nacht!
    • @Nugget : schau doch mal hier ,diese Tafel gibt es bei dir sicher auch. Ganz unten drauf steht der Name des Expeditions Leaders (wie es ja heute auf Neudeutsch heißt ;) )
      Grüße aus dem Rheinland

      Berichte sind in meinem Profil zu finden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Arctica“ () aus folgendem Grund: Link eingefügt

    • @Nugget
      Mitternachtskonzert in der Eismeer Kathedrale ist für uns immer auch ein Muß!
      Als wir dieses Jahr Ende Februar durch das verschneite Tromsö fuhren mit dem sanften Laternenlicht, kamen wir uns vor wie bei Charles Dickens in der Weihnachtsgeschichte. Kennt ihr sicher alle.
      Noch erlebnisreiche Tage auf "unserer" Polarlys wünscht
      Trollebo
    • @Kauderwelsch ja die Tafel hab ich natürlich fotografiert. Kommt im Reisebericht. Ich meine sie heißt Monica.
      @Trollebo das stelle ich mir auch schnuckelig vor. Aber uns reizte gerade die Jahreszeit der langen Tage.

      Heute ist unser letzter Tag an Bord :( . Er begann bewölkt aber pünktlich in Sandnessjøen riss es auf sodass die sieben Schwestern sich im besten Licht präsentierten.
      Dann kamen wir sogar noch in den Genuss einer Brückenführung. Den Rest des Tages war strahlend blauer Himmel. Das Loch im Torghatten konnten wir jetzt auch bei Tag bewundern, dann ging langsam und schweren Herzens ans Koffer packen. Vorhin ist zu unserem Erstaunen die Sonne tatsächlich untergegangen, sie hinterlässt allerdings ein intensives und wunderschönes Nachtrot.
      Morgen früh um 7:30 geht der Transfer zum Bahnhof. Ich mag gar nicht daran denken...
      Bis bald