Premiere: Polarlys 11.05. bis 21.05.2017

    • B-K-T
    • Premiere: Polarlys 11.05. bis 21.05.2017

      Hallo zusammen aus Bergen . Ich will mal einen Live Bericht versuchen. Die Vorgeschichte steht schon in "Väterchen Gedächtnistour".
      Am Sonntag, 07.05. ging es los, mit dem Auto nach Kiel, zunächst waren 2 Tage Familienprogramm angesagt. Montag Abend haben wir sehr lecker in einem Restaurant an der Holtenauer Schleuse gegessen. Vielen Dank @globetrotter71 für den Tipp! Eben den haben wir dort getroffen, gemeinsam mit @Seemann, @Senja und GöGa, die ihrerseits auf dem Weg zur Nordstjernen waren.

      Am 09.05. ging es auf die Color Line Richtung Oslo. Schock am Terminal: welche Menschenmasse! Ich war aber erstaunt, dass es sich auf dem Schiff recht gut verlaufen hat. Bei bestem Wetter abgelegt, wurde es Richtung Dänemark immer grauer. Ein wirklich ruhiges Plätzchen haben wir nicht finden können, außerdem waren wir alle platt, also früh in die Koje.
      Heute morgen früh raus - und big surprise - wir waren schon im Oslofjord und es schneite tatsächlich! Bloß runter von diesem großen Schiff. Transfer zum Bahnhof klappte prima und ab ging es mit der Bergenbahn . Eine wunderbare Strecke, auch wettertechnisch war alles dabei. Rund um Finse war alles noch tief verschneit.
      Abends in Bergen angekommen, schnell ins Hotel (Admiral) und dann zur Nordstjernen, die nur ca. 150m entfernt lag und um 20:00 auslief. Schnell Fotos gemacht und kräftig gewunken.
      Noch am Kai wurden wir von (Hunde)Freunden aus Bergen überrascht, mit denen wir zum Essen verabredet waren. Sie wussten, dass ich unbedingt die Nordstjernen noch sehen wollte.
      Es war ein sehr schöner Abend, Bergen ist eine wunderschöne Stadt, die sich heute von ihrer besten Seite zeigte. Morgen bekommen wir noch eine private Führung und dann geht es eeendlich auf die Polarlys!
      Das Vorprogramm war sehr schön, aber auch lang und anstrengend.
      So, nun ist schon Mitternacht - bald geht es weiter. Das mit den Bildern muss ich noch lernen.
    • Endlich weiter

      Hallo Ihr Lieben. Ich schreibe euch vom Sonnendeck der Polarlys! Gerade legen wir in Rorvik ab und eben sagt der Kapitän durch, dass die nun anstehende Strecke bis Bronnoysund sehr schön sei und er versuchen wird, gegen 0:00 Uhr uns das Loch im Torghatten zu zeigen. Das Licht ist jetzt wunderbar, ich kann also wieder nicht lange schreiben, will nichts verpassen.

      Um es vorweg zu nehmen, die Polarlys ist ein wunderbares Schiff, sie gefällt uns ausnehmend gut, ist gemütlich, freundlich, nicht zu groß. Allerdings ist sie rappelvoll. Zu den Essenszeiten sortiert es sich so langsam. Ansonsten verläuft es sich verhältnismäßig gut. In dieser Geschichte spielt die Polarlys nicht die 1. Hauptrolle. Die hat diese grandiose Natur!

      Man hat ja vorab schon unzählige Bilder und Filme gesehen und per Webcam gestalkt. Aber es selbst zu erleben, ist eine ganz andere Dimension. Es gibt praktisch immer etwas zu sehen. Nun ist auch noch das Wetter toll bis jetzt. Kein Regen, gestern war es etwas diesig aber heute war blauer Himmel den ganzen Tag. Mein Lieblingsplatz ist das Umlaufdeck, schon weil man flexibel in alle Richtungen ist. Ich könnte da ständig kreiseln.

      So, das war es für heute. Der Kapitän scheint in Typhoon Laune zu sein. eben 5 x kurz, jetzt noch 2 x. Weiß jemand, was das bedeutet? Die Sonne ist gerade im Begriff, unter zu gehen.

      Morgen versuche ich es mit Photos.

      PS: Gerade vor dem Hochladen: Akku vom Laptop leer. Dann also auf Deck 5, ca. eine Stunde warten bis das Loch zu sehen ist (Anfänger eben). Das Schiff machte extra einen Bogen, damit man es möglichst lange sehen kann. Dann durchgefroren aber selig in die Kabine, ab ins Bett. Gerade legen wir in Bronnoysund an und es wird schon hell. Tief oranges Morgenrot! Am liebsten möchte ich wieder raus! :lofoten2:
    • @Nugget du machst es richtig- zuerst genießen und aufsaugen was zu sehen ist. Die Begeisterung deinerseits ist ganz klar fühlbar- ich weiß was du erlebst- hatte ich doch die selben Gefühle auf der ersten Tour. Und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird sich bei dir das Gefühl einstellen: NACH der Tour ist VOR der Tour. Speichere dir alles auf die innere Festplatte- das kann dir Niemand mehr nehmen. Hab noch weiterhin Spaß auf der Reise.
      Grüße aus dem Rheinland

      Berichte sind in meinem Profil zu finden
    • Wir legen gerade in Bodoe ab, Sonne pur, aber natürlich wird es allmählich kälter. Jetzt geht es zu den Lofoten, dort haben wir heute Abend noch unseren ersten Ausflug "Höhepunkte auf den Lofoten".
      Ich versuche es mal mit einem Bild vom Tag unserer Einschiffung. Gleich 3 HR Schiffe: Polarlys, Midnatsol und Spitsbergen.



      Wenn das klappt, geht es morgen mit mehr Bildern weiter. Da haben meine Schwester und ich allerdings schon wieder einen Ausflug: Ganz überraschend wurde in Tromso noch die Schlittenhundetour angeboten, weil noch viel Schnee liegt. War schnell ausgebucht, aber wir sind dabei. Ein weiteres unerwartetes Geburtstagsgeschenk unserer Mutter! Wir freuen uns riesig darauf!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Nordlicht“ ()

    • Hallo Nugget,
      wir wünschen Euch soviel Wetterglück, wie wir es auf der nordgehenden Tour hatten. Seit heute Mittag sind wir leider schon die südgehende NORDLYS. Genießt es!!! Der Ausflug "Höhepunkte der Lofoten" war für uns ein absolutes Highlight aller bisherigen Reisen. Und wir sind das fünfte Mal unteregs.

      Weiterhin :godtur:
      Gruß aus Bonn
      Rainer

      Reiseberichte und meine eigene Hurtigruten-Homepage mit allen fünf Reisen im Profil.
    • Neu

      Hallo Nugget, wie ich in der webcam sehe, ist die Polarlys schon geschmückt. Toll, dass du diesen besonderen Tag gleich auf deiner ersten HR Tour erlebst. Ich kann deine Gefühle gut nachempfinden.Auf unserer ersten HR Tour im Sommer habe ich kaum geschlafen. Als wir in Bodö waren, musste ich mich erstmal hinlegen vor Erschöpfung, denn ich dachte, wenn das Schiff im Hafen liegt verpasse ich nichts. Aber zur Ruhe kam ich nicht.
      Wer ist der HR Reiseleiter diesmal? Ich wünsche dir weiterhin eine atemberaubende Reise, das ist sie immer, egal wie das Wetter ist.
    • Neu

      Hallo von der Polarlys. Leider stellt sich heraus, dass ich eine ausige Livebericht Erstatterin bin. Es gibt einfach ständig sooo viel zu sehen. Außerdem hadere ich mit meinem Equipment. Den Laptop habe ich beurlaubt, Fotos werden erst zu Hause bearbeitet. So muss das Handy jetzt reichen. Grund genug für einen ausführlicheren Bericht nach der Heimkehr.
    • Neu

      Auf den Lofoten (ist das wirklich schon 3 Tage her?) hatten wir einen tollen Ausflug. Bizarre, hohe Felsformationen wechseln sich mit niedrigeren, rundlichen Felsen ab. Eine Theorie, wie das entstanden sein kann ist, so wurde uns gesagt, dass lange Zeit der Eispanzer dort nicht so dick war. So lagen die höheren Felsen schon frei, während die niedrigeren noch abgeschmirgelt wurden. Darüber hätte ich gerne mehr erfahren.
      Besonders hat mir der Stop an der Kirche am Westufer der Lofoten gefallen. Hinter der kleinen Kirche liegt eine Bucht mit unglaublicher Atmosphäre, das Wasser ist an manchen Stellen richtig türkis und natürlich glasklar. Insgesamt ein sehr schöner Ausflug.

      Ich versuche, später noch etwas mehr aufzuholen.