Aprilscherz 2017 - Elektromotorräder in Norwegen

    • Aprilscherz 2017 - Elektromotorräder in Norwegen

      Nachdem bereits beschlossen wurde, dass ab 2025 nur noch Elektroautos zugelassen werden sollen, gibt es nun die gleichen Überlegungen für Motorräder.
      Als Zieltermin wurde das Jahr 2030 ins Auge gefasst.

      Um einen besonderen Anreiz für den Wechsel zu schaffen, soll in Zusammenarbeit mit der deutschen Firma Headwave ein besonderer Sound entwickelt werden, der in den Helm eingespielt werden soll.
      Dieser Sound soll im Helm für den Fahrer (und damit nicht für die Umwelt) die typischen Motorgeräusche erzeugen, die der jeweiligen Fahrsituation angepasst sein sollen.
      Da der typische Sound verschiedener gängiger Motorräder erzeugt werden soll, wird sich der erste Probeeinsatz noch ein wenig hinziehen, in den Verkauf soll dieses System frühestens im Frühjahr 2019 kommen.

      Viele Grüße
      Noschwefi

      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:
    • Ich bewundere Norwegen dafür, dass es so konsequent und zielgerichtet die völlige Abkehr von den fossilen Brennstoffen im Individualverkehr angeht. Das ist praktizierter Klimaschutz und die Anwohner der beliebten Motorradstrecken werden die Lärmminderung auf jeden Fall auch zu schätzen wissen. :thumbup: Das würde ich mir für unsere bei Motorradfahrern sehr beliebten Albaufstiege auch wünschen...

      Ist irgendwas bekannt, ob die 2030 vorhandenen konventionellen Motorräder zwingend um- oder nachgerüstet werden müssen?


      Grüße
      Jörn



      09/14 FM, 05/15 TF
      Reiseberichte im Profil
    • Ich gehe davon aus, dass sich die Regelung - wie bei den Autos - nur auf Neuzulassungen bezieht.
      Aber es wird sicher Anreize (ob über Steuern oder eine erhöhte Maut) geben, den Umstieg für alle zu forcieren.

      Viele Grüße
      Noschwefi

      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2: