MS "Finnmarken" 5.-16.3.2017

    • B-K-B
    • MS "Finnmarken" 5.-16.3.2017

      Ein erster Vorgeschmack auf meinen Reisebericht - der über die nächsten Wochen verteilt erscheinen wird, wobei ich weniger Text, dafür mehr Bilder sprechen lassen möchte. Bitte noch um ein wenig Geduld!
      LG
      egoix
      Bilder
      • P1200241.JPG

        128,47 kB, 1.772×1.181, 479 mal angesehen
    • Ups - jetzt habe ich schon ein erstes Problem... Offenbar sind meine Fotos - trotz Komprimierung - zu groß, und ich muss sie daher noch kleiner machen, damit es passt.

      Hier ein "Versuchsballon" - bitte um Rückmeldungen, ob die Größe und Qualität ausreichen.

      LG
      egoix
      Bilder
      • P1200821.JPG

        123,86 kB, 709×472, 340 mal angesehen
    • Gut, dann fange ich jetzt an - mit Tag 1 (5.3.2017):

      Die Anreise von Wien über Kopenhagen nach Bergen verlief klaglos, der erste Eindruck von Norwegen war schon 'mal ganz toll (1). Nach dem Einchecken und dem Abendbuffet machte ich mich vorerst auf die Erkundigung von "Finni", bevor es dann fast pünktlich losging mit meiner zweiten HR-Fahrt. (Leider traue ich mich nicht den Cartoon von Dagfinn Bakke zu zeigen, auf welchem der Kapitän "Volle Kraft voraus" gibt). Die Ausfahrt aus Bergen war sehr stimmungsvoll (2), und die erste Nacht ging randlos in den ersten Morgen über...

      (Fortsetzung folgt)
      Bilder
      • 1.JPG

        107,43 kB, 472×709, 294 mal angesehen
      • 2.JPG

        75,7 kB, 709×472, 301 mal angesehen
    • Jetzt bin ich gerade in Schwung, daher folgt gleich der Tag 2 (6.3.2017):

      Ein klein wenig morgendliche Feuchtigkeit an Deck war bald aufgetrocknet, und Alesund zeigte sich uns von seiner schönsten Seite (3). Da 2015 gerade die Stufen auf die Aksla renoviert wurden, bot sich mir erstmals die Gelegenheit den Hausberg über diesen zwar ein wenig anstrengenden, aber umso spektakuläreren Weg zu erklimmen. Der Ausblick vom Aussichtspunkt Fjellstua war jede Mühe wert (4 und 5). Habt ihr schon einmal ein Schiff mit Trampolin gesehen? Nein? ich schon... (6) Und sagt mir jetzt ja nicht, dass das ein Helikopter-Landeplatz sei! Wieder zurück in der Stadt, machte ich die Bekanntschaft eines netten älteren Herrn (7) - und seines Sohnes? (8)
      Ich liebe Jugendstil (9), und ich komme sicher wieder zurück (10)

      PS: Darf ich eigentlich Bilder von Aktivitäten an Bord zeigen (z.B. "Norway's Coastal Kitchen")?
      Bilder
      • 3.JPG

        148,34 kB, 709×472, 276 mal angesehen
      • 4.JPG

        115,12 kB, 709×472, 244 mal angesehen
      • 5.JPG

        126,75 kB, 709×472, 246 mal angesehen
      • 6.JPG

        96,59 kB, 709×472, 257 mal angesehen
      • 7.JPG

        95,59 kB, 709×472, 238 mal angesehen
      • 8.JPG

        101,28 kB, 709×472, 225 mal angesehen
      • 9.JPG

        104,79 kB, 709×472, 230 mal angesehen
      • 10.JPG

        114,58 kB, 472×709, 247 mal angesehen
    • egoix schrieb:

      Darf ich eigentlich Bilder von Aktivitäten an Bord zeigen (z.B. "Norway's Coastal Kitchen"

      Selbstverständlich, nur die Gesichter von Passagieren darf man nicht erkennen, die müssen notfalls verpixelt werden.
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!
    • @ Arctica: Danke. Habe mit so etwas noch keine Erfahrung, und will natürlich nichts falsch machen

      Dann mach' ich auch schon weiter...

      Alesund hinter uns lassend (11), fand noch am selben Nachmittag die erste Präsentation im Rahmen von "Norway's Coastal Kitchen" statt; Lammfleisch war das (schmackhafte) Thema (12). Nach einer kleinen Zusammenfassung bzw. Vorschau durch Anita, unsere Reiseleiterin, kam auch schon Molde in Sicht (13). Vor Kristiansund dann die ersten Spuren von Nordlicht - aber noch zu schwach, um diese einigermaßen formatfüllend aufzunehmen. (Kommt schon noch!) Diesmal mit der Schrift "Operafest" am Hügel; bei der Rückfahrt war's dann " Kristiansund ".

      (Fortsetzung folgt)
      Bilder
      • 11.JPG

        94,25 kB, 472×709, 280 mal angesehen
      • 12.JPG

        99,64 kB, 472×709, 290 mal angesehen
      • 13.JPG

        61,43 kB, 709×472, 320 mal angesehen
    • Tag 3 (7.3.2017):

      Es wurde kälter, und das bekam auch mein neues Lieblingsschiff zu spüren (14)... Nach einem Besuch der "Richard With" (Die "Finnmarken" möge mir verzeihen, sie gefällt mir ohnehin besser) holte ich endlich den Besuch von "Egon" (15) nach und schaute mir Trondheim von oben an. Kaum zu glauben - ich musste für die Auffahrt nichts zahlen (!). Wäre den tollen Ausblick (16 und 17) aber jedenfalls wert gewesen!!! Am Weg zurück zum Schiff gab's noch allerhand anderes Sehenswertes (18 und 19)... aber bald darauf fuhren wir schon wieder an Munkholmen (20) und am Kjeungskjaer-Leuchtturm (21)vorbei.

      (Fortsetzung folgt)
      Bilder
      • 14.JPG

        111,47 kB, 709×472, 226 mal angesehen
      • 15.JPG

        107,59 kB, 472×709, 228 mal angesehen
      • 16.JPG

        146,38 kB, 709×472, 222 mal angesehen
      • 17.JPG

        137,03 kB, 709×472, 202 mal angesehen
      • 18.JPG

        134,99 kB, 709×472, 203 mal angesehen
      • 19.JPG

        94,42 kB, 472×709, 201 mal angesehen
      • 20.JPG

        94,99 kB, 709×472, 202 mal angesehen
      • 21.JPG

        83,3 kB, 709×472, 258 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „egoix“ ()

    • egoix schrieb:

      holte ich endlich den Besuch von "Egon" (15) nach und schaute mir Trondheim von oben an. Kaum zu glauben - ich musste für die Auffahrt nichts zahlen

      Du hast also während der nordgehenden Liegezeit die Fahrt zum Fernsehturm gemacht. Vielleicht kannst Du hier kurz beschreiben, ob es sich zeitlich gut ausgegangen ist oder gehetzt war. Pedrolino und ich haben diesen Ausflug im Januar ja nach Ende unserer Tour gemacht und waren zeitlich etwas flexibler.
      Gerda (Alta Connection) :lofoten2:
    • seealpe schrieb:

      Da ich auch schon mit der Finnmarken unterwegs war, kann ich das Alles sehr gut nachempfinden.

      Bin ganz gespannt auf die Fortsetzung. Tolle Bilder. Danke.


      Genauso geht's mir auch gerade. Uns hat die Finnmarken auch sehr gut gefallen. Freue mich schon auf die Fortsetzung.
      Gruß aus Bonn
      Rainer

      Reiseberichte und meine eigene Hurtigruten-Homepage mit allen fünf Reisen im Profil.
    • Nee, von Hetzerei keine Spur. Das einzige Problem war, die Abfahrtsstelle des richtigen Autobusses zu finden... Ich war aber locker vor 10h vor Ort, fuhr dann gleich hoch und ließ mir eine knappe halbe Stunde Zeit zum Herumgehen und Fotografieren. Ein freundlicher Buschauffeur nahm mich sodann in die Gegenrichtung (!) mit in die Stadt, und ich spazierte relativ gemütlich zurück zum Schiff, hatte sogar noch Zeit für einen Abstecher zum Supermarkt in Hafennähe.

      Und da ich auch jetzt noch ein wenig Zeit habe, mache ich gleich weiter.

      An Kostproben waren diesmal Muscheln angesagt (22) - echt lecker! Auf dem abendlichen Weg nach Rorvik gab es dann wieder Nordlichtalarm, allerdings noch mit "Luft nach oben". Fahrendes Schiff + zunehmender Mond + teilweise Bewölkung + Lichter von Siedlungen sind halt allgemein nicht die optimalen Voraussetzungen, aber wir übten uns vorerst in Bescheidenheit. Ein Blitzbesuch an Bord der "Nordnorge" bestätigte, was ich schon von einigen Forumsmitgliedern gehört/gelesen hatte - der moderne, nordische Einrichtungsstil ist nicht so sehr der Meine. Da aber Geschmäcker bekanntlich verschieden sind... und das eine oder andere Element fand ich durchaus ansprechend (23).

      Bald nach Abfahrt ging's wieder weiter mit Nordlicht-Sichtungen (z.B. 24) - bis ca. 22h.

      (Fortsetzung folgt)
      Bilder
      • 22.JPG

        109 kB, 709×472, 256 mal angesehen
      • 23.JPG

        85,7 kB, 709×472, 282 mal angesehen
      • 24.JPG

        52,93 kB, 709×472, 311 mal angesehen