Durchschnittsalter der HR-Reisenden

    • Aber der Median dürfte irgendwo oberhalb 65 bis ca 70 liegen, der Durchschnittswert wurde auf meiner Fahrt durch das Paar mit dem Baby allein massiv gedrückt.

      Es wird sich aber zukünftig deutlich ändern durch die hohe Zahl asiatischer Gäste, wobei man da die Fahrzeit auch wieder rausrechnen sollte, viele fahren nur einige Tage. Die sind meist in den Dreißigern.
    • Die Beobachtung von Kris würde ich bestätigen - das Durschnittsalter von der LOFOTEN im Winter zur TROLLFJORD im Sommer dürfte sich sehr unterscheiden. Auf meiner letzten LOFOTENfahrt im Januar hatten wir sogar zwei Jungs Mitte zwanzig und eine junge Frau Anfang zwanzig - alle fuhren die gesamte Strecke. Als mich @Eva mal in Bodø auf dem Schiff besuchte wunderte sie sich wie relativ jung die Mitreisenden waren.
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil

    • Wir haben auf unserer ersten Tour den Altersdurchschnitt südgehend gedrückt (nordgehend waren wir nur zwei Hände voll Reisenden, drei Ehepaare in den 40ern/50ern, wir und ein Alleinreisender... wenn ich mich recht entsinne), da war er ansonsten sicherlich weit jenseits der 60 und vielleicht sogar jenseits der 70. Da waren wir beide 29 (Rundreise, Winter). Nächstes Frühjahr, zur zweiten Tour, sind wir dann weit näher an der 40 :D wir nähern uns langsam dem Zielalter, bis dahin können wir noch viele Touren machen.
    • Christian schrieb:


      ...
      der Durchschnittswert wurde auf meiner Fahrt durch das Paar mit dem Baby allein massiv gedrückt.
      ...


      Waren wir auf der gleichen Tour, im Mai 2016 auf der Nordlys?
      Auch bei uns wurde das Durchschnittsalter durch ein Paar mit Baby erheblich gesengt, selbst wir mit unseren 55/52 Jahren haben dazu noch unseren Teil beigetragen.
      05/2016 B-K-B MS Nordlys
    • Ich war ja auch eher für's Schnitt senken zuständig, allerdings nicht die einzige "jüngere". Insgesamt kam mir der Altersschnitt deutlich gemischter/jünger vor als ich zum Teil erwartet hätte. Allerdings bin ich auch überhaupt nicht gut im Schätzen von Alter - und hätte bei meiner Tour auch mindestens einmal ordentlich daneben gelegen ;)

      Was mir vom Personal gesagt wurde - die Tour(en) um/über Weihnachten müssen wohl vom Altersschnitt auch wieder deutlich höher sein. Beurteilen kann ich das aber nicht - genausowenig wie den Vergleich zum Sommer :)
    • Beim Rückblick auf die letzte Reise (Spätherbst) sagt mir mein Bauchgefühl:

      ca. 10% unter 40 Jahre.
      ca. 20% zwischen 40 und 60 Jahre
      mind. 70% über 60 Jahre (einen Größteil eher > 65 vielleicht...)

      Bezieht sich nur auf die Rundreisenden B-K-B bzw. B-K-T.

      Distanzreisende waren im Schnitt auch viel jüngere Leute dabei. Bevölkerungsschnitt vermutlich.
    • Diese Glück hatten wir nicht. Auf unserer Reise letzten März war der Anteil an U60 bei ca. 10%, wir dürften mit Mitte 30 fast die jüngsten gewesen sein bis auf einige Distanzreisende. Daher werden wir wohl noch 20-30 Jahre bis zur nächsten Tour warten.


      Und zum Thema Durchschnitt und Median: der gleiche Fehler den viele Statistiker machen. Leider. Beim Alter ist nunmal der Median die deutlich interessantere Aussage.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BRITANNICUS“ () aus folgendem Grund: Zitat des Vorbeitrags entfernt, da zum Aussageverständnis nich benötigt. /B.

    • Diese Diskussion hier macht mich sehr nachdenklich. Ist es denn ein Unglück, wenn Leute über 60 auf dem Schiff sind? Sollen wir Älteren nur noch in der Stube sitzen und die Jüngeren reisen lassen? Mehr möchte ich jetzt nicht schreiben, sonst kocht mein Ärger hoch. Schon die letzten Tage habe ich diese Unterhaltung hier verfolgt mit Unbehagen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BRITANNICUS“ () aus folgendem Grund: Zitat entfernt, da für das Aussageverständnis nicht erforderlich. /B.

    • Danke @Klabauterfrau Ich gehöre zwar "erst" zur Gruppe 50+, aber so langsam werde auch ich bei Diskussionen zum Thema Alter etwas hellhörig... Alter ist kein Makel, sondern trifft über kurz oder lang jeden von uns.

      Aber genug, sonst schreib ich mich in Rage...
      Grüße
      Jörn

      09/14 FM, 05/15 + 05/17 TF
      Reiseberichte im Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Älbler“ ()

    • Ich wollte hier nichts Anzetteln! Ich habe mit "Das Durchschnittsalter der Gäste ist leicht gesunken und liegt aktuell (2016) bei 61 Jahren." lediglich mich und andere informieren wollen!
      Mir ist es übrigens völlig egal, wie alt oder jung andere Menschen an Bord sind und ob es Chinesen, Russen oder Norweger sind!
    • Es ist doch eigentlich logisch, daß überwiegend Ältere mitfahren. Die jüngeren haben kleine und größere Kinder, da können sie sich solch eine schöne Fahrt nicht immer leisten. Viele von den jüngeren Reisenden wollen in die Sonne und Badeurlaub. Da gibt es schließlich preiswerteres im Angebot. So ist es eben.

      Ich sage lieber nicht, welcher Altersgruppe wir angehören. Sonst ist von Euch keiner mehr auf dem Kahn!
    • Habe gerade überlegt ob ich mich einklinken soll - es ist mir ein Bedürfnis.
      als wir vor 3 Jahren unsere Silberhochzeitsreise die nordgehende Tour gefahren sind, ( 2 Paare) hatten wir auch den Eindruck zu den "Jüngeren" zu gehören. Bereichert hat die Reise, mit Menschen vieler NAtionen gemeinsam die Freude und Begeisterung an der herrlichen Landschaft Norwegens zu teilen und das unabhängig vom Alter.
      Wie bei allem im Leben ist es gut, dass es unterschiedliche Interessen, auch in der Art zu Reisen und dem Reiseziel gibt. Würde Hurtigruten zum Partyschiff wäre der Reiz für mich vorbei.
      freu mich wieder mit Gleichgesinnten generationsübergreifend in 4 Woche südgehend auf der Nordlys zu sein :)

      schönes Wochenende
      70steinchen
    • 70steinchen schrieb:

      mit Menschen vieler NAtionen gemeinsam die Freude und Begeisterung an der herrlichen Landschaft Norwegens zu teilen und das unabhängig vom Alter.

      das bringt es doch auf den Punkt. Gemeinsame Interessen sind wichtig, Alter nicht.
      Ich habe die Erfahrung gemacht, mich gerade mit (viel) Älteren besser als mit jungen Menschen unterhalten zu können :whistling: :)
      :) Grüße, Bavaria

      Grüße, Bavaria
    • Ist es denn ein Unglück, wenn Leute über 60 auf dem Schiff sind? Sollen wir Älteren nur noch in der Stube sitzen und die Jüngeren reisen lassen?


      Nein! Jeder soll und darf da Urlaub machen, wo er möchte.

      Was vermutlich in einer bestimmten Altersklasse einfach manchmal (noch?) mitspielt ist die Tatsache, dass man ein gewisses Klischee von "Senioren" im Kopf hat. Ü60 ist lange Zeit eben "Oma und Opa" - zumindest war das für mich so. (Ich betone nochmal - Bild im Kopf mangels besseren Wissens - ich lerne das selbst auch immer wieder, dass das Alter nur bedingt viel aussagt und es immer solche und solche gibt!!) Weil man sowas (fälschlicherweise..) erwartet oder weil man lieber Gleichaltrige um sich hätte - beides kann sicherlich ein Grund sein, auf eine Reise zu verzichten, bei der der Altersschnitt aus Gründen, die Henriette wohl ganz gut getroffen hat (Preis, Reiseart etc.), eher höher liegt.

      *Was für mich selbst da auch ein wenig reinspielt - ich bin offenbar beim Denken und Fühlen bzgl. des Alters irgendwann stehen geblieben. Ich fühle mich überhaupt nicht passend zu meinem Alter. Und dass meine Eltern mittlerweile um die 60 sind, aber doch "gar nicht so alt, weil ja meine Eltern" - passt zu meinem "Menschen-Ü60-Klischeebild" halt auch überhaupt nicht ;)

      (Ich möchte hier niemandem auf die Füße treten - das war an anderer Stelle schonmal nicht meine Absicht. Ich habe nur versucht ein wenig darzustellen, was möglicherweise Gründe sind, warum dieser Punkt für manche Menschen ein Thema ist.)
    • Also ich hatte diesen Thread nur als Information über das Durchschnittsalter verstanden. Und finde das interessant.
      Persönlich hatte ich super Kontakte zu wirklich älteren Mitreisenden, die ihren Beitrag zum Erfolg der Reise geleistet haben!
      Auf unserer Reise haben wir uns allerdings Gedanken darüber gemacht, warum so viele Leute denken "Hurtigruten machen wir, wenn wir in Rente sind". Ich finde es Schade, denn wie schnell kann man im Rentenalter schon körperliche Gebrechen haben, die einem den einen oder anderen Ausflug unmöglich machen. Daher betreibe ich aktive Werbung, die Reise jetzt und nicht "später" zu machen.
      05/2016 B-K-B MS Nordlys