Nordnorwegen im Herbst - mit Hurtigruten-Anreise (22.10.-02.11.16)

    • Teilstrecke
    • Hallo Stefan,
      laut einer Beschreibung der Altäre in einer Publikation über die Trondenes Kirkje steht, dass
      die drei Altäre wahrscheinlich von Deutschland stammen und mit dem Künstler Bernt Notke
      mit seiner Werkstatt damit in Verbindung gebracht werden. Der mittlere Altar ist am ältesten
      und von 1460. Von den seitlichen Altären werden keine Alterangaben gemacht. Nur der Komplettheit halber:
      Der wie ein Flügelaltar aussehende Altar ist in Wirklichkeit drei Altäre, wobei die beiden Äußeren jeweils
      Flügelaltäre sind, der in der Mitte jedoch nicht.

      der mittlere Altar

      und hier die Gesamtansicht
      Viele Grüße aus Klosterneuburg

      Nurschtjernen
    • @Nurschtjernen- schöne Details! Wir sind nur ganz schnell rein, als noch die letzten HR-Ausflügler in der Kirche rumgetrödelt haben und mussten mit denen dann leider raus.

      Dann will ich hier noch abschließen:

      Mi, 02.11.16
      Nach Mitternacht waren wir in Bodø im Thon Nordlys. Ich musste zum Glück nicht früh raus- ein Teil flog schon um 7! Nach einem gemütlichen Frühstück packte ich meine Siebensachen und machte mich zu Fuss auf zum Flughafen- es waren nur 800 m und noch schien die Sonne.



      Der Großteil der Gruppe sass immer noch am Gate, ihr Flieger hatte irgendein technisches Problem und der Mechaniker musste erst aus Oslo eingeflogen werden. Mein späterer selbstgebuchter Flug klappte dagegen problemlos und im Flieger nach Kopenhagen waren wieder alle die dabei, die ihren früheren Flug nach Frankfurt verpasst hatten....Die letzte Etappe nach Stuttgart war ereignislos und nach einer Taxifahrt war auch dieser Urlaub leider vorbei :girl_cray2:

      Fazit:
      Die organisierte Rundreise ohne Anreise zu buchen war ideal- die gemütliche Anfahrt mit der MS Nordlys bei nur halb belegtem Schiff war sehr viel schöner :love: Zusätzlicher Vorteil war, dass ich meine Flüge ab Stuttgart buchen und auf dem Hinflug Oslo vermeiden konnte (einige Mitreisende hatten dort wieder mal Probleme).

      Natürlich ist man auf so einer Rundreise nicht immer frei, das zu tun, was man möchte, aber das wusste ich. Die Lage der Hotels war grandios. Der einzige wirkliche Nachteil bestand darin, dass das Tageslicht nach der Zeitumstellung nachmittags noch früher weg war- morgens früher loszufahren war wegen der Lenkzeiten des Fahrers nicht immer möglich und die Fähre war auch fix. Eine Woche früher wäre ideal gewesen- aber das kollidierte mit meinem Island-Urlaub :whistle3:
      Das Wetter war auf der ganzen Reise überwiegend sehr schön, in 7 von 11 Nächten hatte es teilweise spektakuläres Nordlicht :girl_pinkglassesf: Der Herbst lohnt sich definitiv :thumbsup:
      Viele Grüsse, Albatross
      Reiseberichte im Profil
    • Du bist eine begnadete Fotografin, weshalb Deine Reiseberichte einfach ein Genuss sind. :x-thumbsup:
      Ich finde es sehr interessant, dass es nicht nur Rundreisen durch den Süden Norwegens gibt, sondern auch so spannende Spezialtouren, wie Du eine erlebt hast.

      Einen schönen Nikolaustag :x-smile:
      wünscht Laminaria



      Reiseberichte in meinem Profil