Einschiffen nachts in Tromsø

    • Einschiffen nachts in Tromsø

      [Edit: Vorstellungsteil in den Vorstellungsteil verschoben- man lernt...]

      Fragen:
      1. Wie funktioniert das mit dem Einschiffen (==Einchecken?) nach Mitternacht in Tromsø ?
      Spaziert man da einfach so rein - gibts ein Büro am Kai (wo) ?
      Die Anlegestelle ist ja in der Wiki (Danke!) aktuell auf Höhe v. Yonas Pizzeria Richtung nördl. Kai-Ende verortet.

      2. Wo können wir die Koffer deponieren, wenn wir noch Zeit (und 20 Std nach dem Aufstehen auch: Kraft+Lust) haben, Tromsø anzuschauen?

      3. Ohne einen neuen Fön-thread für die LOFOTEN lostreten zu wollen: Den Fön muss frau (mann braucht keinen - mehr :D ) wohl selber mitbringen. Aber: gibts in der "Holzklassen"-Kabine denn auch ne ausreichend kraftvolle Schuko-Steckdose?

      4. Eh zu spät, aber Neugier: die Wahl der Kabine steht einem wohl nur in höheren Kategorien oder nur bei mind. >?? Tagen zur Verfügung?
      Wir haben eine Buchungsbestätigung ohne Kabinennummer. (Na gut, für 2,5 Nächte muss man halt nehmen, was übrig ist)

      Danke,
      C.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DuC“ ()

    • Koffer könntet ihr evtl. im Scandic oder im Radisson Hotel direkt am Anleger einstellen. Einfach mal nachfragen.

      Ihr geht einfach aufs Schiff und checkt dort an der Rezeption ein. Anleger hast du ja übers Wiki gefunden ;)

      Zu den kabinen kann ich leider nichts sagen. Aber da kommt bestimmt noch was. Was ich sagen kann ein dreifach Stecker war bis jetzt auf allen Schiffen hilfreich.

      Solltet ihr probleme mit Seekrankheit bekommen gibt es an der Rezeption Tabletten dagegen.
      Nordlicht :flower:

    • Ja, die Steckdosen auf der Logoten liefern genug Leistung für einen Fön. Der Tipp mit einer Mehrfachsteckdose ist dem Umstand geschuldet, dass es in der Kabine nur max 2 Steckdosen gibt. Bei den vielen Ladegeräten wird es da mitunter knapp.
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO Verweise auf Reiseberichte im Profil
      7/14 NX
    • Danke für die schnellen Antworten!

      Eva schrieb:

      Ja .... wenn man erzaehlt das man mit Hurtigruten faehrt sind Sie sehr hilfsbereit und die Koffer stehen sicher.


      Unter "normalen" (=deutschen) Umständen hätte ich das in Verbindung mit dem " ;) " für einen Versuch uns zu Verschaukeln gehalten - aber nach dem, was ich bisher über Norweger gehört habe stimmt das wohl einfach.
      @Eva : tippst Du auf einer skandinavischen Tastatur?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Arctica“ ()

    • Ich antworte mal für Eva - vermutlich ist das so, da sie ja in Norwegen lebt.

      Ein Tipp am Rande - wenn ihr jemand anschreibt mit @ darf man nicht ohne Zwischenraum einen Doppelpunkt (oder was auch immer - Satzzeichen hatl) setzen, die Software erkennt so nicht den Namen und der Angeschriebene bekommt keine Meldung. Wenn nach dem Namen ein Zwischenraum kommt öffnet sich sofort ein kleines Pop-up-Fenster, wo man den angeschriebenen Namen anklickt. Nur so bekommt jemand eine entsprechende Meldung. Hab es jetzt oben korrigiert ;) .
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!
    • ... dann wird derjenige aber nicht benachrichtigt dass ihn jemand in seinem Beitrag erwähnt hat.

      Nun aber zurück zu den Fragen ;)
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!
    • Danke, @Nordlicht !
      Ich wollte mal für eventuelle Nachleser /-ahmer noch nachtragen, dass das mit dem Koffer unterstellen im Radisson Hotel direkt am Anleger super geklappt hat. Die waren echt freundlich.
      Der Stadtrundgang verlief so wesentlich entspannter und mit weniger Koffer-Rollen-Lärm.