Trauriger Ausblick der LOFOTEN

    • Trauriger Ausblick der LOFOTEN

      Ich glaube, wenn ich die LOFOTEN wäre, würde ich ob des mir in Frederikshavn gebotenen Panpramas in Depressionen verfallen... Auf der Webcam (Link im Wiki ) können wir ja quasi ihren Augenkreis nachvollziehen, und was muss man dort sehen? Die traurigen Überreste der ehemaligen DSB-Eisenbahnfähre SJÆLLAND, die nach längerer Odyssee abgewrackt wird. ;(

      Die Veteranin, die vor den Augen der LOFOTEN ihr Leben aushaucht, lief 1950 als DRONNING INGRID bei Helsingør Jernskibs og Maskinbyggeri vom Stapel und wurde ein Jahr später an die DSB-Rederi, die Rederei der dänischen Staatsbahn, ausgeliefert und zunächst auf der Linie Nyborg-Korsør eingesetzt, bevor sie in Helsingør auf den von der DSB-Rederi für die Hauptlinien nach Deutschland und über den Großen Belt entwickelten (und im Gemeinschaftsdienst auch von den Fährschiffen der Bundes- und Reichsbahn übernommenen) Standard umgebaut wurde, der eine Austauschbarkeit der Fähren auf diesen Linien sicherte. Dementsprechend war die DRONNING INGRID bis 1983 auf den Linien Großenbrode-Gedser, Halsskov-Knudshoved, Puttgarden-Rødbyhavn, Warnemünde-Rødbyhavn, Warnemünde-Gedser, Rødbyhavn-Knudshoved und Kopenhagen-Malmö unterwegs, zuletzt als Ersatz- und Frachtfähre. Seit 1971 war der Zweischornsteiner mit seinem klassischen Profil dann unter dem Namen SJÆLLAND underwegs, da ihr ursprünglicher Name auf den heute als AFRICA MERCY fahrenden Neubau übergegangen war. Anschließend folgten 19 Jahre als belebter Auflieger - überwiegend in Kopenhagen, aber zeitweilig auch in Helsingør - während der die SJÆLLAND als Studio für das Jugendprogramm des dänischen Rundfunks Danmarks Radio, aber auch als schwimmendes Museum mit Restaurantbetrieb genutzt wurde.

      2002 wurde das Schiff dann an gibraltarische Investoren verkauft, in SEALANDIA umgetauft und nach Tilbury geschleppt, 2004 aber weiterverkauft und nach einem Umbau in Barrow-in-Furness unter dem Namen PRINCESS SEALANDIA für zehn Jahre als Diskothek und Restaurant verwendet, bevor sie 2014 wieder an dänische Eigner ging und zumindest informell wieder den Namen SJÆLLAND bekam. Da diverse Pläne zum Erhalt des Schiffes scheiterten, im Gespräch war u.a. die erneute Verwendung als Eisenbahnfähren-Museum, entschied sich der derzeitige Eigner dazu, die SJÆLLAND zum Abwracken zu verkaufen. Seit Ende Juli 2015 lag sie in Frederikshavn - wenigstens wurde es nicht Alang... ;(

      Soviel zur Geschichte hinter dem aktuellen Webcambild der LOFOTEN - ich meine, die alte Dame fühlt sich bei dem Anblick eingedenk der zeitgleich laufenden Operation an ihrem offenen Herzen noch flauer, als ohnehin schon... ||
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Hallo Britannicus,
      danke für den interessanten Bericht.
      Am Schluss hast die Gefühle unserer alten Lady so schön beschrieben, dass mir gleich die Tränen kamen.
      Ich hoffe, dass sie nach diesen Reparaturen noch viele Jahre ihren Dienst tun und ihre Fans erfreuen kann.
      Schönes Wochenende wünscht Eva
      :lofoten2:
    • Das hoffe ich auch, ich stehe quasi schon in den Startlöchern :)
      LG
      Marianne

      2015 B-K-B mit MS Vesterålen
      2016 B-K mit MS Lofoten
      2017 B-K-B mit MS Kong Harald
      2018 B-K-B mit MS Lofoten
      2019 Spitzbergen-Expedition mit MS Fram

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BRITANNICUS“ () aus folgendem Grund: Zitat entfernt, da für das Aussageverständnis nicht benötigt. /B.