Frühlingsreise mit der MS Richard With (B-K-T 23.04.-03.05.16)

    • B-K-T
    • Frühlingsreise mit der MS Richard With (B-K-T 23.04.-03.05.16)

      Ziemlich genau anderthalb Jahre nach der letzten Rundreise (MS Finnmarken im Oktober/November 2014) ist es in einigen Tagen soweit: die letzte noch fehlende Jahreszeit ist an der Reihe.

      Nach dem fast hurtigrutenlosen 2015 ("nur" eine Kurzreise Harstad - Trondheim ) sollte es im 2016 wieder eine Rundreise sein. Wunschtermin war April/Mai, da passte das Angebot mit dem Wegfall des Einzelkabinenzuschlags für diese Zeit genau. Ich wäre gerne nochmals mit der MS Nordkapp gefahren (nach der Sturmfahrt im März 2014 hätte ich da auch gerne noch einige Sonnenstunden genossen), möglicher Termin wäre der 30.04.16 gewesen. Dann hätte ich auf der Rückfahrt auch noch die MS Spitsbergen sehen können. Kurz vor dem Buchen bemerkte ich aber, dass die MS Nordkapp kurz vorher umgebaut wird. Die ersten Bilder überzeugten mich nicht so ganz, so dass ich mich für ein anderes Schiff entschied. Möglichst so, dass ich während der Fahrt mal die Gelegenheit habe, eines dieser umgebauten Schiffe zu besichtigen (als möglichen Grund für eine weitere Reise ;) ). Schlussendlich passte die MS Richard With, an die ich sehr gute Erinnerungen an eine schöne Fahrt im Oktober 2012 habe.

      Die Anreise sollte diesmals noch etwas länger als normal ausfallen. Bereits am letzten Sonntag ging es los mit dem Nachtzug aus der Schweiz nach Hamburg (solange es ihn noch gibt) und weiter nach Kiel. Ab dort wie immer weiter mit ColorLine nach Oslo. Trotz der etwas unruhigen Nacht (ich hatte bei meinen bisherigen Fahrten auf dieser Strecke noch selten soviel Seegang) wurde bereits um 9.45 Uhr in Oslo angelegt. Aktuell dauert dafür das Verlassen der Fähre etwas länger, da genaue Grenzkontrollen stattfinden (bereits in Kiel wurde kontrolliert).

      Nach zwei ziemlich sonnigen Tagen in Oslo geht es morgen um 12 Uhr mit dem Zug weiter nach Bergen . So wie es aussieht, könnte es im Raum Finse morgen wohl noch einen Schneesturm geben. Nach der Ankunft in Bergen und dem Gepäckablad im Hotel steht ein Besuch auf dem Schiff meiner ersten Reise, der MS Polarlys, auf dem Programm. Das war auch der Grund, diesmal bereits zwei Tage vorher in Bergen einzutreffen.
      Links zu Reiseberichten und Fotoalben der bisherigen Reisen -> Profil
    • Hallo Thomas,
      meine Koffer sind auch schon fast startklar, ich starte am 23. nach Bergen um dann am 25. die Trollfjord zu entern. Da kann ich dir ja beim Auslaufen winken :) Reise aber schon am 21. an. Mein Flieger soll so gegen 4 - halb fünf landen. :D
      Ich fahre auf dem Rückweg mit der Bergenbahn und fliege nach kurzem Zwischenstopp ab Oslo nach Hause.
      Wenn man der Vorhersage von Wetter.com glauben darf, soll es Ende nächster Woche ganz schön warm ( +13 -15 Grad) werden im hohen Norden. Ich sehe schwarz für meinen Schneehotelbesuch. :/
      Ich wünsche dir noch eine schöne Zeit in Bergen und eine gute Reise :thumbsup:
      LG Sehpferd /Helga :ilhr:

      [/url]
    • sehpferd schrieb:

      Wenn man der Vorhersage von Wetter.com glauben darf, soll es Ende nächster Woche ganz schön warm


      Wettervorhersagen auf diese Länge sind reine Orakelei, besonders n diesen Regionen ;) Obwohl sich diesen Winter die Wetterlage auch im Norden ziemlich stabil zeigte.
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!


    • @Akinom
      Ich bin gespannt, wieviel Schnee noch liegt, jedenfalls wird es heute noch etwas mehr geben.
      An meine letzte Fahrt mit der MS Richard With kannst du dich sicher auch noch erinnern. :)

      @sehpferd
      Vielleicht reicht es ja auch noch für einen kurzen Besuch auf der MS Richard With?
      Gute Anreise nach Bergen und eine schöne Fahrt mit der MS Trollfjord. Wir werden uns dann bei Havøysund treffen.

      @Jobi
      Weiterhin gute Reise, wir werden uns am Sonntag begegnen.

      Nach einem sonnigen Morgen bei frühlingshaften Temperaturen in Oslo bin ich inzwischen unterwegs. Die langen Tunnels nach Oslo eignen sich noch für einen Blick ins Forum, nachher gilt es die Landschaft zu geniessen. In Drammen sind Richtung Westen schon einige verschneite Berge zu sehen.
      Offenbar wurde die Speisekarte im Zug erneuert. Jedenfalls ist es jetzt ein umfangreicheres Heft und es werden teilweise Spezialitäten aus einigen Landesteilen angeboten. Irgendwie kommt mir das bekannt vor. ;)
      Links zu Reiseberichten und Fotoalben der bisherigen Reisen -> Profil
    • Bei mir ist es auch nicht die allererste Wahl, aber seit heute Abend in der Rangliste etwas nach vorne gerutscht ...
      Aber schlussendlich passt alles so (auch vom Termin her), dass ich mich für eine weitere Reise damit entschieden habe.

      Die Fahrt mit der Bergenbahn war heute sehr schön. Wettermässig gab es viel Sonne, mit mehr oder weniger Wolken. Bis Geilo hatte es kaum mehr Schnee, ab Ustaoset waren wir in einer Winterlandschaft (noch mit Sonne). Kurz vor Finse war es dann nur noch weiss, auch am Himmel. Inzwischen schneite es und aus dem Fenster war durch den aufgewirbelten Schnee kaum mehr etwas zu erkennen. Die relativ vielen in Finse ein- und aussteigenden Reisenden waren nicht zu beneiden, da auch der Wind inzwischen stark zugenommen hatte. Nach Myrdal verschwand der Schnee bald und kurz vor Bergen hörte auch der Regen auf und die Sonne schien teilweise wieder. Allerdings war es deutlich kühler als in Oslo.

      Nach dem Zimmerbezug im Hotel Klosterhagen (schönes Dachzimmer mit Blick auf Fløyen und Ulriken) und dem Essen war dann die Polarlys-Besichtigung.
      Einerseits gefielen mir einige Neuerungen durchaus (Dekorationen, offener und grösserer Shop), anderseits waren die getesteten Sitzgelegenheiten eher unbequem. Und das ganze Deck 7 würde ich wohl wegen der Musik nur in Ausnahmefällen betreten. Ins Restaurant sieht man leider kaum hinein.
      Da freue ich mich doch noch auf die "alte" Richard With.
      Links zu Reiseberichten und Fotoalben der bisherigen Reisen -> Profil
    • Da die Wetterprognose für heute (besonders für den Nachmittag) gut war, habe ich mich für den Ausflug zum Mostraumen entschieden. Glücklicherweise war die Fahrt am Morgen bereits ausgebucht, so dass kurzfristig eine zusätzliche Fahrt am Nachmittag angeboten wurde. Entsprechend waren nur knapp 40 Reisende an Bord und man hatte sowohl drinnen als auch auf dem Sonnendeck genügend Platz. Anders als beim Bericht von @Jan von dieser Woche lief alles problemlos. Rechtzeitig vor der Abfahrt setzte sich die Sonne durch und gleich nach dem Ablegen war ein HR-Schiff zu sehen, die MS Fram! Leider war sie beim Ende des Ausflugs nicht mehr da. Unterwegs kamen wir zwar mal kurz in einen Schneeschauer, aber sonst schien überwiegend die Sonne, mit schönen, dekorativen Wolken im Hintergrund. Unterwegs gab es noch ein Gratis-Getränk, direkt von einem Wasserfall.

      Anschliessend ging es noch auf den Fløyen , allerdings zogen kurz vor Sonnenuntergang kompakte Wolken auf. Und auf dem Rückweg ins Hotel musste noch ein kleiner Umweg für ein paar Fotos der MS Vesterålen sein. Erfreulich übrigens, dass seit meinem letzten Besuch in Bergen die Baustelle gegenüber des Hurtigrutenterminals abgeschlossen ist und man nun einen weiteren Standort für Fotos der Schiffe hat (und eine zusätzliche Einkaufsmöglichkeit).
      Links zu Reiseberichten und Fotoalben der bisherigen Reisen -> Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Thomas“ ()

    • Über Nacht gab es in Bergen etwas Schnee, auch tagsüber wechselte es öfters zwischen Sonne und Schneefall. Ich wollte mal über die Askøy-Brücke fahren, statt immer nur unten durch. Also fuhr ich mit dem Bus auf die Insel und wieder zurück (mit der Bergen-Card ist ein relativ grosses Netz auch ausserhalb der Stadt inbegriffen). Anschliessend war mal wieder Schneefall angesagt und deshalb ein Besuch im Bryggen-Museum. Aktuell gibt es dort eine interessante Ausstellung über den Brand in Bergen von 1916.

      Zur Ankunft der MS Richard With zeigte sich wieder die Sonne. Ich hatte Glück, gleich bei meiner Ankunft gegenüber des Terminals tauchte sie auf und machte sich auch akustisch bemerkbar. Mit dem Check-In liess ich mir noch etwas Zeit, bis der erste Ansturm vorüber war. Mit dem Angebot ohne Einzelkabinenzuschlag war diesmal die Buchung einer Wunschkabine nicht möglich. Allerdings wurde bereits bei der Buchung eine Kabine angegeben. Die für die Kategorie N angegebene Kabine 527 passte mir aber (Hauptsache in der Mitte des Schiffs). Sie wurde auch bestätigt und das hat so geklappt. Erstmals habe ich eine Kabine auf Deck 5 und nicht auf Deck 6. Am Abend wurde es immer sonniger, pünktlich nach der Info-Veranstaltung ging die Sonne bei fast wolkenlosem Himmel unter (war wohl auch auf der Webcam schön anzusehen).

      Einige Angaben zur Tour: Kapitän ist Ulf Berg, Reiseleiterin Marte Svinnset. Es sind 226 Reisende an Bord, wobei gut die Hälfte an der deutschen Info-Veranstaltung waren. WLAN ist gratis und läuft bisher (noch) gut, bei mir sogar in der Kabine. Im Restaurant wird immer noch das Wasser-Paket angeboten, allerdings gibt es auch kostenlos "table water". Die Tour wurde auch als eine der Kulturreisen angeboten, mit zusätzlichen Angeboten.

      So, nun ist es langsam Zeit, für die Abfahrt nach draussen zu gehen ...
      Links zu Reiseberichten und Fotoalben der bisherigen Reisen -> Profil
    • Den Sonnenuntergang hab ich auf dem Floyen erlebt, bin ja gegen halb vier gelandet, mit flybussen dann in die Stadt, Hotelzimmer bezogen und wieder losgestromert war auch am HR Terminal ( ich denke mal so gegen sieben, vielleicht hast du da auch gerade beim Essen gesessen), aber mit handy Inet problem, so dass ich mich nicht melden konnte. Wenn ich noch schaffe, düse ich gleich nochmal rau um der Richard With beim Auslaufen zuzuwinken :) Bin im Thonhotel Bryggen abgestiegen
      .Ich wünsche dir auf jeden Fall eine wunderschöne Reise :thumbsup:
      LG Sehpferd /Helga :ilhr:

      [/url]
    • Dann eine gute Fahrt! Wir begegnen uns dann auf meiner Rückfahrt zwischen Skjervøy und Tromsø .
      Wir hatten bisher absolutes Wetter-Glück auf der 3-Tage vorausgehenden Tour vor dir: wir hatten zwar alleine während des Aufenthaltes in Trondheim sämtliche Wetterereignisse in kurzer Zeit (Sonne, Regen, Schnee, Eisregen, Wolken), wurden aber gestern und heute von purem Sonnenschein verwöhnt und konnten den Vestfjord bei Sonne und Ententeich im Pool verbringen, Wahnsinn! :)
      Laut Tour Guide Torstein Gaustund haben wir heute in der Nacht nach Tromsø sogar Chancen auf Nordlicht. Ich drücke dir die Daumen, dass es genauso schön wird!
    • :sot: Hallo Jan, du musst mal in den Pool wenn nicht Ententeich ist, das ist absolut hammer/hammermässig. Das Wasser rollt und trägt Dich ohne dass Du am Rand anschlägst. :thumbsup: .
      Lieber Gruss Gita
      Gruss Cara

      08 Nordkapp B-Alesund / Nordlys Alesund-B-K * 10 Midnatsol B-K* 12 Lofoten B-K-B* 13/14 Nordkapp B-K-B* 16 MS Finnmarken B-K-B geplant