Neue Charterflüge für Hurtigruten

    • Neue Charterflüge für Hurtigruten

      In ihrem Bestreben nach gesteigerten Touristenzahlen ist Hurtigruten eine Charter-Vereinbarung mit der deutschen Germania Fluggesellschaft eingegangen, die sowohl den britischen als auch den deutschen Markt bedienen soll. Ab dem 27. März sollen Charterflüge von London, München und Dresden nach Tromsø , Evenes ( Harstad -Narvik) und Bodø und zurück durchgeführt werden. Dabei sollen Maschinen der Typen Boeing 737 und Airbus A 319 zum Einsatz kommen. Die Vereinbarung ist zunächst bis zum 17. August, also dem Ende der Hauptsaison in Norwegen, befristet.
      Takk for oss

      BRITANNICUS :)
    • Hängt es aber in vielen Fällen auch nur damit zusammen, das Reisende aus anderen Nationen oft nur die Strecke Bodö - Kirkenes - Bodö fahren wollen. Oder das auch einigen Deutschen vielleicht die zwölf Tage zu lang sind - was ich allerdings nicht verstehen könnte ...

      Grundsätzlich sollte man aber auch in anderer Richtung denken, denn ein Verkehr im Bereich dieser Abschnitte könnte mit wesentlich weniger Schiffen bewältigt werden und findet vielleicht bei vielen Reisenden landschaftlich den größten Anklang.
      Gruß Volkmar

      Meine Reiseberichte sind im Profil verlinkt
    • BRITANNICUS schrieb:

      Charterflüge von London, München und Dresden nach Tromsø , Evenes ( Harstad -Narvik) und Bodø und zurück


      tangojoe schrieb:

      Ich versteh nicht wirklich, warum nur bis 17.August!


      Flemming T. schrieb:

      Grundsätzlich sollte man aber auch in anderer Richtung denken, denn ein Verkehr im Bereich dieser Abschnitte könnte mit wesentlich weniger Schiffen bewältigt werden

      So langsam fügt sich das ganze zusammen:

      In der Sommersaison gibt es künftig 3x in der Woche eine zusätzliche Rundreise Bodö - Kirkenes - Bodö , um die Sehnsucht der Touristen nach den langen Tagen besser ausnutzen zu können. Dafür wird die Strecke Bergen - Kirkenes - Bergen nur noch 3x die Woche befahren :hmm:

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • In den 70er Jahren gab seitens der norwegischen Regierung bzw. des Stortings Überlegungen - die Hurtigrute auf die Strecke Bodø - Kirkenes - Bodø zu verkürzen. Grund war die Ansicht, dass die Landesteile südlich davon bereits - u.a. durch die Nordlandsbahn - gut erschlossen seien. Dies hätte zu einer deutlichen Flottenreduktion geführt. Es sollten 8 neue, schnellere Schiffe (ca. 20 Knoten Reisegeschwindigkeit) angeschafft werden, welche die Nachkriegsflotte ersetzt hätten. Letztlich war es der intendiven Lobby-Arbeit aus Nord-Norwegen zu verdanken, dass es nicht dazu gekommen ist. :hmm:
      <3 lig hilsen
      Bernhard

    • @Laminaria
      Sorry, wenn ich Dich damit aufs Glatteis geführt habe :pardon: :pardon: :pardon:

      Ich dachte eigentlich, der Vorschlag wäre so absurd, dass noch nicht einmal Hurtigruten auf so eine Idee käme :mosking:
      Aber anscheinend besteht ja Bedarf an solch einer Änderung :whistle3:

      Wobei eine Rundreise Bodö - Kirkenes - Bodö ja auch bereits heute buchbar ist :)


      Laminaria schrieb:

      dass man überall erst "Achtung Ironie" dazuschreiben muss

      Na ja, man kann auch das Schild nehmen ;) :sironie:

      Viele Grüße
      Noschwefi
      Chor: Wir sind alle Individualisten :)
      Einzelstimme: Ich nicht :P


      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:


    • Stimmt schon, die reduzierten Reisetermine im Süden hätten einen Aufschrei in den norwegischen Medien zur Folge gehabt. Das hätte ich mitbekommen. Aber zusätzliche Kurzrundfahrten im Norden sind eigentlich gar nicht so absurd, mit freier gestalteten Liegezeiten usw. Das könnte eine Menge zusätzliche Amerikaner und Asiaten auf die Schiffe locken. :)

      Viel Grüße
      Laminaria



      Reiseberichte in meinem Profil