Anreise (Flug) nach Tromsö?

    • So, ich hab ja nun meine Reise und damit auch meinen Flug nach Tromsö hinter mir und muss sagen, ich bin sehr froh, dass ich noch umgebucht hatte. Wenn das Erlebnis das gleich gewesen wäre, hätten die ursprünglich gebuchten Flüge mit der Umsteigezeit von knapp 55-60 Minuten in Oslo nie und nimmer gepasst.

      Mir war das ja zu riskant, zumal es der letzte Flug des Tages von Oslo nach Tromsö war, und deshalb hatte ich den ganzen Flug umgestellt - und das war gut so. Mein neuer Flugplan war DUS-Stockholm-Oslo-Tromsö, wobei bei beiden Umstiegen jeweils ca. 2 Stunden Zeit waren. Dadurch war ich zwar einen halben Tag unterwegs, aber stressfrei - dachte ich :)

      In Düsseldorf beim Einchecken wurde mir gesagt, das Gepäck wird schon mal bis Tromsö etikettiert, ich muss es aber in Oslo holen und durch den Zoll bringen. In Stockholm wird es ohne mein Zutun umgeladen. Das war auch so, Stockholm war ein sehr schöner und sehr entspannter Flughafen. Dann gings weiter nach Oslo. An Bord sagte dann die Chefstewardess, dass der Flug am "Connection Norway" Versuch teilnehmen würde und wir und um unser Gepäck nicht kümmern müssten, sofern wir einen Inlandsflug mit SAS oder Wideroe als Anschluss hätten. Das hat sie auch mehrmals in verschiedenen Sprachen durchgesagt, ein Missverständnis konnte es nicht sein. Nach der Landung folgten also eine ganze Reihe von Leuten, auch ich, den grünen Pfeilen einmal quer durch den kompletten Osloer Flughafen. Dort angekommen die Bordkarte vor den Scanner gehalten - rot. Nochmal - rot. Einen freundlichen Mitarbeiter gefragt, und der sagt "Ihr Gepäck ist nicht durch die Kontrolle, müssen sie am Belt abholen und neu einchecken" (also doch so, wie in D'dorf gesagt). Wieder zurück durch den ganzen Flughafen (jeder Schritt macht fit)... Am Belt angekommen, liefen die Koffer schon munter über das Band.... und irgendwann erschien "last bag from Stockholm on belt" auf dem Monitor - nur mein Koffer erschien nicht....

      Also zum Service-Schalter.... die nette Dame dort fing hektisch an zu telefonieren, dann auf ihren Computer einzuhacken.... und irgendwann hatte sie ein Foto von meinem Koffer auf dem Schirm...und als ich den identifiziert hatte, hiess es, der käme dann gleich auf dem Sonderband.... ok, nach 30 Minuten fragte ich nochmal, wann denn "gleich" sei, aber sie war sehr sehr gelassen.... bis zum Anschlussflug hätte ich ja noch 40 Minuten :)

      Lange Rede kurzer Sinn: er kam dann auch, und nachdem ich ihn wieder (problemlos) eingecheckt hatte und die härteste Sicherheitsprüfung von allen (Ddorf und Stockholm waren normal, Oslo war schon verschärft) hinter mich gebracht hatte, saß ich 5 Minuten vor Boardingbeginn am Gate für den Flug nach Tromsö , alles war gut, der Urlaub konnte beginnen :)

      Nur mit der normalen Umsteigezeit hätte das nie und nimmer klappen können. OK, nun ist es ja auch nicht der Normalfall, dass der Koffer vom Band rutscht oder was weiss ich, aber es ist eben so, dass 60 Minuten Umsteigezeit nur funktionieren, wenn alles 100% reibungslos verläuft...

      Ich würde daher immer wieder die längere, aber enspanntere Reise wählen.
      --

      Allzeit gute Fahrt wünscht Peter
    • Ich vermute mal dass dein Koffer bei einer Zoll- oder was auch immer für eine Kontrolle rausgepickt wurde und speziell kontrolliert, daher auch der Sonderschalter.
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!


    • Aber dieses Connect Norway ist doch Mist, wenn man am Ende doch nicht weiß, ob der Koffer automatisch weitergeleitet wird, doch am Band abgeholt werden muss oder oder oder. :(
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO Verweise auf Reiseberichte im Profil
      7/14 NX
    • Da stimme ich dir voll und ganz zu, Capricorn.

      Vor allem frage ich mich, ob diese Unklarheit (ist der Koffer automatisch weitergeleitet worden oder nicht) am Versuchsstatus liegt bzw. warum das nicht zuverlässig klappt. Irgendwie vermag ich mir nicht vorstellen, was an diesem Modell so schwierig ist, dass es jetzt im Versuchstadium auch nach mehreren Monaten immer noch nicht klappt. Da ist doch der alte "Zustand" einfacher. (alle Koffer müssen in Empfang genommen werden und für den Weiterflug persönlich wieder abgegeben werden.)
    • Ingrid Marie schrieb:

      Irgendwie vermag ich mir nicht vorstellen, was an diesem Modell so schwierig ist,

      Frage ich mich auch - vor der Zeit der EU hatten wir den gleichen Zustand in Spanien, Umsteigen in Madrid nach Sevilla. War kein Problem, die Koffer wurden durchgecheckt und die Abfertigung in Sevilla gemacht, hat man da schon problemlos vor 25 Jahren hingekriegt.
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!


    • Arctica schrieb:

      Ich vermute mal dass dein Koffer bei einer Zoll- oder was auch immer für eine Kontrolle rausgepickt wurde und speziell kontrolliert, daher auch der Sonderschalter.


      Der sah ziemlich unangetastet aus :) Ich vermute eher, dass er einfach vom Wagen oder vom Band gefallen ist und dann nicht sofort wieder zugeordnet werden konnte. Auf dem Sonderband landen dann ja alle Koffer, Taschen, Rucksäcke etc., die irgendwie "verloren" gegangen sind - da haben neben mir noch so einige andere Leute vor gestanden und gewartet, aus allen möglichen Fliegern ...

      Ansonsten hat Capricorn absolut Recht: mir ist es völlig egal, ob ich den Koffer einmal aus- und wieder einchecken muss oder ob das automatisch geschieht - ich würds nur gerne vorher wissen und nicht mal diese und mal jene Information bekommen...
      --

      Allzeit gute Fahrt wünscht Peter
    • Nun planen wir eine Reise Tromsø-Kirkenes Trondheim im Juni 2017 auf der MS Finnmarken.
      Ich dachte, dass man von Hamburg aus vielleicht ohne zweimaliges Umsteigen nach Tromsø kommt, aber auch für uns gehen SAS Flüge, die uns innerhalb eines Tages ans Ziel bringen, erst über Kopenhagen und Oslo.

      Wir möchten natürlich am Tag vor dem Entern des Schiffes noch möglichst viel Zeit im schönen Tromsø verbringen. Deshalb haben wir die Stadt ja als Startpunkt gewählt. In unserem Reisebüro wurde uns eine Verbindung herausgesucht, mit der wir schon um 12:15 dort sind. Das wäre wohl vergleichbar mit der Anreise von @Noschwefi und @bonimali ab Düsseldorf. Die Umsteigezeit in Oslo beträgt aber dann nur 45 Minuten! Es ist wohl immer noch so, dass man die Koffer in Oslo erst vom Band holen und dann neu aufgeben muss?

      Eine andere Verbindung ginge um 9:30 ab Hamburg und wäre um 15:45 in Tromsø . Damit wären wir auf der sichereren Seite und hätten immer noch eine schöne Ankunfszeit. ich wollte das gern so festzurren lassen, ABER man sagte mir, dass sich Hurtigruten auf gar keine festen Zusagen bezüglich der Anreiseflüge einließe und uns trotz der Wunschvormerkung genau so gut von Hamburg über Frankfurt oder Amsterdam nach Oslo schicken könnte. Deren Interesse bestünde nur darin, uns rechtzeitig zum Schiff zu bringen.

      Wenn das an geänderten Flugplänen der Airline liegen sollte, hätten wir dafür natürlich Verständnis. Aber habt Ihr wirklich schon Erfahrungen mit scheinbar willkürlichen Änderungen gemacht? Ich bin gespannt.

      Viele Grüße
      Laminaria

    • Uns hat der frühe Flug mit der kurzen Umsteigezeit gut gefallen. Obwohl wir unser Gepäck abholen und erneut aufgeben mussten, hatten wir nicht das Gefühl, uns hetzen zu müssen. Und falls das Gepäck nicht mitgekommen wäre, hätte SAS ja noch ein paar Möglichkeiten an diesem Tag gehabt, es uns nachzuliefern. Allerdings sind wir zwei Tage vor Abfahrt des Schiffs in Tromsø angekommen, weil wir Zeit für Aktivitäten haben wollten, die sonst immer zu kurz kommen (z.B. Botanischer Garten). Von daher war es für uns eh sehr entspannt.

      Vielleicht wäre Euch ja auch eine Anfangsübernachtung in Tromsø möglich. Dann könntet Ihr die Hinflüge auch ohne Hurtigruten buchen. Ihr könntet Euch die Flüge selbst aussuchen und würdet das eingesparte Geld für die Hotelübernachtung ausgeben. Flugplanänderungen durch die Fluggesellschaften kann es natürlich immer geben, aber bei 4 oder 5 SAS-Flügen am Tag nach Tromsø sollte das kein Problem sein. :)
    • @Nordlicht

      Ja, es ist das Anreisepaket von Hurtigruten, sicherheitshalber, damit die Verantwortung für die Anreise nicht bei uns liegt.

      @bonimali

      Wir haben die Vorübernachtung im Ishavshotel über HR gebucht und wollen auch möglichst viel Zeit im schönen Tromsø verbringen. Der botanische Garten ist auch auf meinem Wunschzettel. :)
      Deshalb bin ich ja so nervös wegen der Flüge, denn ich möchte nicht, dass durch eine Umstellung unsere Zeit dort zusammenschmilzt.

      Im Kopf der Reservierungsbestätigung steht:
      Anreise Tromsø mit Direktflug 15.06.2017 und gleich darunter 16.06.2017, ohne weitere Erklärung neben diesem 2. Datum.Das sieht für mich so aus, als ob HR sich trotz der Hotelreservierung in Tromsø die Option offen hält, uns gegebenenfalls über 2 Tage hinweg fliegen zu lassen (notfalls mit Übernachtung in Oslo statt Tromsø ?).
      Oder bezieht sich 16.06.2017 vielleicht einfach nur auf die Abreise des Schiffes?

    • Wir haben bei unserer Planung auch im Vorfeld überlegt, ob die 45 Minuten Umsteigezeit in Oslo ausreichend sind. Da dies aber als offizielle Umsteigezeit von SAS auf dem gleichen Ticket ausgewiesen wurde, haben wir uns darüber keine Gedanken gemacht. Notfalls wären wir und/oder unser Gepäck halt einen Flug später von Oslo nach Tromsö geflogen.
      Allerdings wollten wir auch so früh wie möglich in Tromsö sein, so dass es an dem Tag noch 3 weitere Flüge Oslo - Tromsö mit SAS gab.

      Bzgl. der Daten im Kopf der Reservierungsbestätigung würde ich direkt bei der HR-Hotline nachfragen. wir können hier nur spekulieren; eine verbindliche Auskunft kannst Du nur dort erhalten.

      Da HR sich ja anscheinend alle Optionen offen lassen will, würde ich es mir an Deiner Stelle wirklich überlegen, den Hinflug selber zu buchen (den Rückflug kannst Du ja trotzdem über HR buchen).
      Gerade durch die Zusatznacht kann ja eigentlich nicht passieren, dass ihr die Abfahrt Eures Schiffes verpasst ;)

      Viele Grüße
      Noschwefi

      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:
    • Dass wir die Finnmarken verpasse, fürchte ich nicht. Ich würde mich aber eher trauen, den Rückflug selbst zu buchen. Dann kann einem die Reise ja nicht mehr entgehen. ;)

      Am liebsten würde ich noch einen weiteren Tag eher fliegen, aber an dem Tag wird meine Mutter im Altenheim 93 Jahre alt. Auch wenn sie das nicht mehr weiß, brächte ich es nicht fertig, sie erst 9 Tage später zu besuchen.

      Danke für Eure Antworten!
      Laminaria

    • Hallo Laminaria,
      wir hatten jetzt im Mai auch den Flieger 6.35 ab HH und 12.15 in Tromsö . Ich habe eigentlich nicht wirklich geglaubt, das es klappt, aber es hat.
      Ich kann Noschwefi nur beipflichten, buche es selber. Da ihr ja einen Tag vorher da sein wollt, habt ihr genügend Zeit. Und spart ne Menge Geld für ...
      Unser Hinflug hat z.B. 130 Taler pro Nase gekostet. Das Ishavshotel kann man auch super im Netz buchen. Wichtig nur immer stornierbar. Ich habe das Hotel in Tromsö 3mal storniert, bis ich das günstigste Angebot hatte.
      Was ist den mit Anreise Abends... Nach dem Kaffee trinken mit deiner Mutter?
      Mit einer späten Machiene von HH nach Oslo. Dort für kleines Geld Ins Thon nähe Airport und nächsten Morgen nach Tromsö ?
      Gruß Akinom :lofoten2:
    • Hallo Akinom,

      die Anreise am Vorabend wäre eigentlich eine gute idee. Das wird dann nur ein bisschen stressig. Die Übernachtung in Oslo könnte ich den drei Anderen vielleicht schmackhaft machen.
      Das Ishavshotel bietet HR uns übrigens für 22,- Euro p.P, also insgesamt 44,-Euro. Da kann man nicht meckern. Das ist im Netz auf jeden Fall teurer.
      Das Hotel in Trondheim am Ende der Reise werden wir selbst reservieren, da wir ins Bakklandet wollen. Das bucht HR nicht. Wir werden dann aber den Transfer zum Flughafen selbst organisieren müssen. Ist nicht so schlimm.

      Viele Grüße
      Laminaria

    • Ich würde die Flüge auch selber buchen mehr Geld kannst gar nicht sparen. Kann mir nicht vorstellen das du bei HR angeben kannst welchen Flug du möchtest :hmm: und da ihr doch eh einen Tag früher dort seit ist das doch kein Problem.
      Der Vorschlag von @Akinom ist natürlich auch nicht so verkehrt mit der Anreise abends.

      Das Ishavnhotel für 22€ pro Person. Wo gibt es das?
      Nordlicht :flower:

    • Die Dame in unserem Reisebüro rät sehr davon ab, Zubringerflüge zu einer Schiffsreise selbst zu buchen. Wenn mit den gewählten Flügen dann etwas schief geht, sieht es kurz vor der Reise mit der Verfügbarkeit von Alternativen oft schlecht aus. Gerade mit ihren Hurtigrutenkunden habe sie oft sehr viel Stress diesbezüglich erlebt. Wir und unsere Freunde wären immerhin zu viert zu transportieren.

      Wir sollten die Preise noch einmal in Ruhe durchkalkulieren und uns erst einmal um eine Verlängerung der Vormerkung bemühen.

      Der Preis im Ishavshotel ist natürlich verdächtig niedrig. Entweder HR holt das im Anreisepaket wieder 'rein, oder wir müssen in die Besenkammer. ;)

      Laminaria

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Laminaria“ ()