Anreise (Flug) nach Tromsö?

    • Mal eine Frage nachgeschoben an die Flug- bzw. Oslo-Kenner:

      SAS hat meine Flugdaten inzwischen zweimal verlegt - erst den Anschlußflug nach Tromsö so weit nach vorn, dass wir auf eine komplett andere Kombination (morgens von Düsseldorf, nachmittags nach Tromsö ) umgestiegen sind (wir = der SAS-Kundenberater und ich), und jetzt erneut, diesmal wurde der Morgen-Flug nach Oslo gestrichen, dafür aber der von Oslo nach Tromsö wieder nach hinten geschoben.

      Es sieht nun nach aktuellem Plan so aus, dass ich 20,55 Uhr in Oslo ankomme und 21.55 Uhr nach Tromsö weiterfliegen soll. Laut Kundenservice von SAS reicht eine Stunde zum Umsteigen in Oslo problemlos. Ich bin da aber doch etwas nervös - der Flieger hat 10 Minuten Verspätung, das Gepäck braucht 20 Minuten zum ausladen, dann rüberlaufen zum check-in Schalter, Gepäck wieder aufgeben, durch die Sicherheitskontrolle, vorher noch an so einen komischen Automaten zum Bordkarte ziehen (wobei man sich ja auch erstmal orientieren muss - wo ist die Gepäckaufgabe, wo stehen die Automaten, wo ist das Gate für den Abflug etc. etc. - und vielleicht auch nochmal für kleine Jungs zwischendurch ... )

      Hat jemand mit dem Umsteigen in Oslo Erfahrung? Reicht eine Stunde tatsächlich? oder sollte ich sicherheitshalber die ganze Buchung über den Haufen werden und was neues suchen?
      --

      Allzeit gute Fahrt wünscht Peter
    • Hi phge,

      Ich bin jetzt schon länger nicht mehr über Oslo eingereist (nur ausgereist), aber grundsätzlich sollte die Stunde schon reichen.

      Einen neuen Boarding-Pass solltest du übrigens nicht ziehen müssen, denn du solltest beim Check-in in DUS schon die Tickets für die gesamte Strecke erhalten. Auch der Baggage-Tag sollte schon in DUS bis TOS ausgestellt werden, so dass du in OSL keinen neuen ziehen musst.

      Bleibt nur noch die Frage, ob das Gepäck durchgecheckt wird. Hier bin ich nicht auf dem neuesten Stand, ob es den Probebetrieb noch gibt oder schon einen Regelbetrieb. Das sollte sich durch die Homage von Gardermoen (oder natürlich hier im Forum) festestellen lassen.

      Davon abgesehen empfehele ich dir, die Hompage von Gardermoen vorab zu besuchen und dir den Aufbau des Flughafens anzuschauen. Das erleichtert dann auch das Auffinden des Abflug-Gates.

      Grüße
      Duck
    • Ich sag mal so... Bummeln darf man nicht. Ich buche nichts mehr was unter einer Stunde ist, denn das geht auf keinen Fall auch wenn die Airlines was anderes erzählen ;) . Mir wäre auch die Stunde wahrscheinlich zu kanpp und ich würde versuchen eine andere Verbindung zu bekommen.
      Wenn dein Gepäck natürlich von dem "Test" betroffen ist und druchgecheckt wird und du nicht neu einchecken mußt dann reicht es. :whistling:
      Nordlicht :flower:

    • Also man kann nicht davon ausgehen dass das Gepäck vom Test "betroffen" ist, das sind wohl bisher nur sehr wenige Flüge. Aber wie auch immer - ich würde mich auf die Stunde nicht einlassen. Schon eine leichte Verspätung in DUS (die Maschine kommt zu spät rein weil es irgendwo am Morgen Nebel hatte - man muss noch auf Anschlusspassagiere warten undundund...) und du sitzt wie auf heissen Kohlen - Urlaub stelle ich mir anders vor.

      Wie Duck schreibt, neue Bordkarte wirst du keine brauchen (ACHTUNG - SAS stellt für zwei Anschlussflüge keine zwei Bordkarte mehr aus, befindet sich alle Flüge auf einer Karte!).

      Ansonsten ist das Orientieren am Flughafen Oslo sehr leicht, man muss eine Etage höher zum Abflug. Dort befindet sich auch gleich die Security, keine langen Wege.

      Aber SAS nervt in letzter Zeit wirklich mit ihren Flugumstellungen!
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!


    • Hi!

      Eine Stunde umsteigen in Oslo langt nur, wenn alles klappt. Wir hatten das über Silvester gemacht (Frankfurt-Oslo-Tromsø), und die Hälfte der Gruppe hat den Flieger rechtzeitig erwischt, während die andere noch auf das Gepäck wartete, als es vierzig Minuten später bereits Boarding Complete hieß. Zwar stand der Anschlussflieger noch längere Zeit auf der Rollbahn und hat auf das Enteisen gewartet, aber rein kam trotzdem keiner mehr.

      Also: Wenn der eine Kerl, der in Oslo das Gepäck ausräumt und auf's Gepäckband legt, zügig arbeitet, langt eine Stunde. Chance 50:50. 1,5 Stunden langen in der Regel; eine Verbindung mit nur 50 Min Zeit wollte uns sogar SAS nachträglich wieder streichen, weil's zu knapp wäre. Das Gepäck musst du in Oslo immer noch selber durch den Zoll tragen und ein Stock höher neu aufgeben - der Testversuch betrifft nicht alle SAS-Flüge, und es bedeutet auch nicht, dass es klappt - siehe dieser Reisebericht, bei dem (von München aus) das Gepäck angeblich durchgecheckt werden sollte und dann doch seine Runden auf dem Gepäckband gedreht hat?

      Andererseits: Diejenigen von uns, die den Flieger verpasst hatten, konnten dafür Norwegen kennenlernen. Einer der Alternativflüge ging über Kirkenes , Vadsø , Vardø und den Rest der Hurtigrute nach Tromsø . Zumindest Krisenmanagement können sie in Oslo, wenn das mit dem Gepäck entladen schon nicht klappt.

      Beste Grüße,
      Alex
      Reiseberichte (Nordlicht & Sterne) gibt's auf Blog & Twitter
      MS Nordkapp: V – MS Finnmarken: II – MS Trollfjord: II – MS Nordlys: I
      Nächste Tour: MS Trollfjord, Okt. 2017
    • Alex.Kerste schrieb:

      der Testversuch betrifft nicht alle SAS-Flüge, und es bedeutet auch nicht, dass es klappt - siehe dieser Reisebericht, bei dem (von München aus) das Gepäck angeblich durchgecheckt werden sollte und dann doch seine Runden auf dem Gepäckband gedreht hat?


      Stimmt so nicht ganz. Ich habe der Sache nicht getraut und bin in Oslo zur Gepäckausgabe gegangen. Das Gepäck kam nicht, aber es kam auch in Tromsö nicht. Es kam erst am Nachmittag des nächsten Tages, kurz vor Auslaufen des Schiffes. Nach meiner Information am Service-Schalter betrifft dieses Problem aber nur Flüge aus München.
      lg Karin
      Reiseberichte im Profil
    • Hi!

      Dann hab ich das falsch verstanden, sorry. Aber Testbetrieb heißt immer noch, dass es noch weniger klappen muss als ohnehin:-)

      Von Frankfurt aus wird jedenfalls wohl nichts getestet, auch bei meinem Flug Anfang Januar musste ich es ganz normal in Oslo am Gepäckband abholen.

      Beste Grüße,
      Alex
      Reiseberichte (Nordlicht & Sterne) gibt's auf Blog & Twitter
      MS Nordkapp: V – MS Finnmarken: II – MS Trollfjord: II – MS Nordlys: I
      Nächste Tour: MS Trollfjord, Okt. 2017
    • Flüge nach Tromsø

      Wir sind ja immer noch dabei unsere Alternative für die ausgefallene Fram-Reise zusammenzubasteln. Im Moment ist unser Favorit, dass wir jetzt im April nur unseren sowieso gebuchten Anschlussteil Tromsø - Trondheim reisen. Und im September ausführlicher auf die Lofoten fahren (in der Hoffnung, dass es dann besseres Wetter hat wie im April).

      Das heißt, wir brauchen jetzt nur noch den Flug nach Tromsø . Diesbezüglich jetzt 2 Fragen:

      - wenn wir ab Düsseldorf fliegen, so haben wir bei der Verbindung mit "nur" einer Zwischenlandung in Oslo dort nur 55 Minuten Übergangszeit. Das ist - wie ich aus verschiedenen Beiträgen hier weiß - knapp. Aber da wir anschließend einige Tage in Tromsø sein werden, sehe ich da letztlich kein riesiges Risiko. Der Koffer könnte in Ruhe nachkommen. Der schätze ich das falsch ein?
      Und wenn wir den Anschluss nicht bekommen würden, weil der Flug ab Düsseldorf Verspätung hat, so wäre doch SAS für uns zuständig - oder?
      Wie seht ihr das?

      - Bei dieser Verbindung würden wir um 23.45 h in Tromsø ankommen. Kommt man dann überhaupt noch vom Flughafen in die Stadt? Nur noch mit Taxi?

      So, dass sind unsere derzeitigen Fragen. Vielleicht habt ihr dazu ja Ideen oder (noch besser) Erfahrungen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ingrid Marie“ ()

    • Wir haben bei unserem Flug nach Tromsö im Mai ähnliche Umstiegszeiten. Wir haben den Flug telefonisch bei SAS gebucht und uns wurde dabei bestätigt, dass die Umstiegszeit in Oslo ausreichen würde. Da wir auch zwei Nächte in Tromsö bleiben und SAS bei einer möglichen Verspätung dafür sorgen muss, dass wir ans Ziel kommen (Voraussetzung: Alle Flüge stehen auf dem gleichen Ticket), haben wir die vorgeschlagene Verbindung (auch ab Düsseldorf) gebucht.
      Im Fahrplan des Flybussen steht zwar, dass der letzte Bus kurz nach Mitternacht fährt, aber auch auf einen verspäteten Flug wartet. Problematisch werden dürfte es allerdings, falls ihr Gepäck reklamieren müsst, dann dürfte der Bus weg sein. Wobei ja eigentlich SAS dann die Differenz zwischen Flybussen und Taxi übernehmen müsste...

      Viele Grüße
      Noschwefi

      Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:
    • Das mit dem Koffer sehe ich auch so, wenn ihr genug zum Überleben ohne habt und etwas Aufenthalt in TOS habt, könnt ihr eigentlich damit rechnen, dass der Koffer nachgeliefert wird. Aber denk halt dran, dass Du den Koffer mit höchster Wahrscheinlichkeit in OSL abholen und wieder einchecken müsst und dann eben nochmals durch die Security müsst. Kleiner Hinweis: Es gibt am rechten Ende der Security auch eine Quick Lane, die Flüge, die einen für die Benutzung qualifizieren, sind jeweils angeschrieben.

      Und ja, synchronisiert mit der Ankunft fährt Flybussen in die Stadt. Check doch mal auf Flybussen.no. Aber bummeln darfst Du wohl nicht mit dem Kofferabholen, einer geht um 23:50 h und der letzte um 00:10 h. Das ist insbesondere dann eben blöd, wenn der Koffer nicht da ist und Du noch reklamieren musst.

      Überlegt doch einfach, statt die enge Verbindung zu nehmen, eine Zwischenübernachtung am Flughafen in OSL zu nehmen...
      Es grüßt Capricorn :hut:

      7/11 RW // 3/12 NX // 7/12 FM/VE // 3/13 VE // 1/14 TF // 3/14 LO Verweise auf Reiseberichte im Profil
      7/14 NX
    • Noschwefi schrieb:

      uns wurde dabei bestätigt, dass die Umstiegszeit in Oslo ausreichen würde.

      Das hatte ich auch schon, der PC sagt das 45 min in Oslo reichen... :S Ich lasse mich da aber nicht mehr drauf ein. Wenn man natürlich noch 2 Tage in Tromsoe hat ist es ok, dann hat der Koffer Zeit nachzukommen :D

      Capricorn schrieb:

      Überlegt doch einfach, statt die enge Verbindung zu nehmen, eine Zwischenübernachtung am Flughafen in OSL zu nehmen...

      Das würde ich auch vorschlagen, so machen wir es z.b. jetzt im April. Fliegen mittag von Frankfurt nach Oslo und am nächsten Morgen um 8 Uhr weiter nach Tromsoe .
      Nordlicht :flower:

    • Wir (noschwefi und ich) fliegen von Düsseldorf über Kopenhagen nach Oslo. Das Umsteigen in Kopenhagen geht ja schnell und unproblematisch und wir haben dadurch Reserve nach hinten, falls wir den Flieger in Oslo wider Erwarten nicht erwischen.
    • So, unsere Kurzreise naht! Da wir ja in Oslo nur 1 Stunde Übergangszeit haben, werden wir versuchen, nur mit Handgepäck zu reisen. Trotzdem würde ich gerne wissen, wie geht das in Oslo genau vor sich. Denn wenn schon wenig Zeit, dann will ich nicht noch welche verlieren, weil ich in die falsche Richtung marschiere oder andere vermeidbaren Fehler machen:

      Wir kommen aus dem Flieger und müssen dann eine Treppe höher auf die Abflugebene. Das konnte ich dem vorstehenden Kommentaren schon entnehmen. Dazu 3 Fragen:
      - Wo ist bitte die erneute (Sicherheits-)Kontrolle?
      - Muss ich vorher/nachher durch eine Passkontrolle?(= weitere Warteschlange?) (Einreise nach Norwegen)
      - Gibt es irgendwo einen Übersichtsplan zum Flughafen in Oslo?
    • Wir haben von Tromsö zurück in Oslo auch nur 35 Minuten Umsteigezeit. SAS hat uns versichert, dass das ausreicht, da unser Checkluggage an die Zieldestination durchgecheckt wird.
      bei der Einreise sollte es eigentlich keine Passkontrolle geben - Norwegen ist zwar nicht EU, aber Schengen-Staat.


      Bildrechte beachten.


      oh sorry!
      Ihr seid ja mit den Fotos strenger, als FB! :-))

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kris Solregn“ ()