Ersatz-MIDNATSOL

  • Ersatz-MIDNATSOL

    Inzwischen hat die Suche nach einem Ersatz für die MIDNATSOL während ihres Einsatzes in der Antarktis im kommenden Herbst/Winter auch die norwegische Presse erreicht. Dabei stehen zwei Alternativen im Raum, von denen eine bereits als unrealistisch zurückgewiesen worden ist, nämlich die Rückkehr der NORDSTJERNEN in den Liniendienst.

    Interessant ist aber, dass erstmals in der norwegischen Medienlandschaft über den gerüchteweise erfolgten Kauf der ATLANTIDA spekuliert wird. Allerdings weigerte sich die Reederei, dieses Gerücht gegenüber der Presse zu bestätigen. Das Einzige, was PR-Berater Stein Lillebo konzedierte ist, dass es auf jeden Fall ein Ersatzschiff geben werde, derzeit aber noch mehrere Alternativen geprüft würden.
    Takk for oss

    BRITANNICUS :)
  • Beide Alternativen fände ich äußerst Reizvoll. Realistisch betrachtet, wird die alte Nordstjernen aufgrund ihres Alters und der relativ beschränkten Passagier- und fehlenden KFZ-Kapazitäten tatsächlich (leider) keine Dauerlösung sein. Jedoch könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass die Reederei beim Kauf eines neuen/ gebrauchten Schiffes und dessen Umbau, ein Terminproblem bekommen könnte und dann doch auf ein Charterschiff zurückgreifen muss - und da käme dann wieder die Nordstjernen ins Spiel.
    Alles aber nur Gedankenspiele. Mal sehen was kommt - Es bleibt spannend!
  • Auf einer portugiesischen Seite las ich die Atlantida sei vor drei Wochen an eine nicht genannte norwegische Reederei verkauft worden... :hmm:
    Gruss - Arctica

    Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
    Jan 2016 LO

    Reiseberichte siehe Profil!
  • Im mittlerweile geschlossenen Gerüchteküche um die Zukunft der Midnatsol wurde spekuliert, dass die Midnatsol in 2017 in die Linie zurückkehrt und das neue Schiff die Lofoten im Liniendienst ablösen könnte, die dann als "Expeditions-Schiff" für Spitsbergenfahrten eingesetzt werden könnte.

    Wenn die neuen Eigner der Reederei das lukrative Geschäft mit den Expeditionsreisen stärker abschöpfen wollen, dann werden sie weder das kleinste noch das größte Schiff der Flotte dafür einsetzen!
    Als "Aufmacher" zur Erweiterung des Expeditionsprogrammes ist die Midnatsol natürlich toll, aber sie ist auf Dauer zu groß und langfristig im Liniendienst nur schwer zu ersetzen.

    Ich glaube eher, dass eines der anderen, mittleren Schiffe dauerhaft diese Rolle übernehmen wird.
    Sollte tatsächlich die Ex-MS Atlantida als Neuzugang zur Flotte stoßen, dann wird ein ähnlich großes Schiff als zweites Expeditions-Schiff aus der Linie genommen. Ich denke da an die Nordnorge, immerhin hatte sie diese Rolle ja schon von 2002-2007!

    Und als Namen für ein neues Schiff würde ich "MS Alta" vorschlagen!
    So oft, wie die Hurtigschiffe da in letzter Zeit Station gemacht haben ... ;)
  • MS Alta würde wahrscheinlich das neue Lieblingsschiff von Seebär :D
    Gruß Herbert
    :lofoten2:

    MS Midnatsol 06/2011, MS Lofoten 04/2015, MS Lofoten 01/2017, MS Lofoten 09/2017, MS Lofoten 02/2018

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BRITANNICUS“ () aus folgendem Grund: Zitat wegen gelöscht, da für das Verständnis der Aussage funktionslos. Bitte die Zitierregeln beachten. /B.