Noch einige wichtige Fragen zu unserer Reise im November

    • Noch einige wichtige Fragen zu unserer Reise im November

      Hallo wie schon "angedroht" noch einige Fragen
      die sich so im Laufe unserer Urlaubsvorbereitungen ergeben haben.

      Vielleicht oder besser hoffentlich kann uns jemand mit einigen Info´s weiterhelfen.

      Hat jemand Erfahrungen wie es bei einer Winterreise mit der von Hurtigruten im Katalog angebotenen Flugverbindung klappt ? Düssseldorf - Kopenhagen - Bergen .Die angegebene Umsteigezeit ist 40 Min.
      Ist das zu schaffen?
      Was ist bei Verspätung des Düsseldorffluges ?
      Wie ist das mit dem Gepäck , wird es automatisch in die Maschine verbracht die nach Bergen weiterfliegt oder muß man sein Gepäck selber wieder in Empfang nehmen und dann wieder einchecken ?

      Befindet sich in den Kabinen(in unseren Fall Minisuite) der Richard With auch ein Wasserkocher ?
      Wie ist das mit der Stromversorgung in den Kabinen der Richard With muß
      man um diese in Betrieb zu nehmen eine "Checkkarte" einstecken ?

      Hat jemand auch Erfahrungen mit Spikes oder Schneeketten für die Schuhe bzw sind diese bei einer Reise im November erforderlich und wenn ja welche sind zu empfehlen.

      Wie sichert ihr die gemachten Aufnahmen ?
      Wir überlegen ob wir uns ein Netbook eventuell dafür zulegen sollen .
      Gibt es Alternativen dazu ?
      Was für ein Stativ benutzt ihr ? Da ich ja gerne Nordlichter aufnehmen möchte ist es wohl unumgänglich eins zu benutzen.

      Gibt es eine Aufstellung über Einkaufsmöglichkeiten nahe des jeweiligen Anlegers ?

      Da wir wahrscheinlich nicht an dem Nordkappausflug teilnehmen werden würde uns interessieren welche Möglichkeiten man dann in Honningsvag hat.

      Vielen Dank vorab für euere Mühe und Danke für die Hilfen

      Die Nordlichter2010
    • Nordlichter2010 schrieb:

      Hat jemand auch Erfahrungen mit Spikes oder Schneeketten für die Schuhe bzw sind diese bei einer Reise im November erforderlich und wenn ja welche sind zu empfehlen.
      Unbedingt. Ich hatte im November 2006 in Hammerfest große Schwierigkeiten, da dort fast alle Straßen und Bürgersteige (außer den beheizten) total vereist waren. Ich würde mir Spikes besorgen, die man leicht in die Jackentasche stecken kann, und doch schnell über die Schuhe ziehen kann. es reicht eigentlich schon, wenn man unterm Absatz und unter der Schuhspitze ein, zwei Spikes hat, die geben schon den nötigen Halt.

      Nordlichter2010 schrieb:

      Wie sichert ihr die gemachten Aufnahmen ?

      Wir überlegen ob wir uns ein Netbook eventuell dafür zulegen sollen .

      Gibt es Alternativen dazu ?
      Dazu gibt es drei Möglichkeiten.
      1. genug Speicherkarten
      2. spezielle HDs zur Bilodspeicherung (gibts auch mit 2,5 ", dadurch recht klein und leicht)
      3. kleines Netbook (gibts schon für rund €300, und man kann sich Bilder abends anschauen und evtl. gleich bearbeiten),diese Lösung habe ich bevorzugt, hatte meine Netbook in China und Peru dabei, toller Nebeneffekt, wenn man ein Hotel mit WLAN hat, kann man damit sogar ins Internet

      Nordlichter2010 schrieb:

      Was für ein Stativ benutzt ihr ? Da ich ja gerne Nordlichter aufnehmen möchte ist es wohl unumgänglich eins zu benutzen.

      Da scheiden sich die Geister. Wenn du stärkeren Seegang hast, wirst du mit einem Stativ nicht viel anfangen können, und Polarlichtaufnahmen lassen sich aus der Hand besser machen. Bei ruhiger See macht ein Stativ sicherlich Sinn. Welches? Dreibein oder Einbein hängt sicherlich auch von der persönlichen Vorliebe und Erfahrung ab. Man kann ein Einbein für Aufnahmen auch einklemmen, oder an der Reling festmachen (z.B. mit einem kleinen Klettband). ich persönlich bevorzuge meinen Gorillapod, da gibt es ja mittlerweile auch einen für richtig große SLRs, meiner hält gut 5 kg. :thumbup:

      Nordlichter2010 schrieb:

      Gibt es eine Aufstellung über Einkaufsmöglichkeiten nahe des jeweiligen Anlegers ?

      Im Moment noch nicht, wir planen sowas fürs Wiki , von daher sind wir für Informationen dazu (von jetzt Reisenden) sehr zugänglich. :thumbsup:
      Gruß Jobo,

      Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
      - Alexander von Humboldt -

      (Links zu meinen Reiseberichten im Profil)
    • Ich fange mal an nach bestem Wissen und Gewissen - sicher kommen noch mehr Antworten:

      Nordlichter2010 schrieb:

      Hat jemand Erfahrungen wie es bei einer Winterreise mit der von Hurtigruten im Katalog angebotenen Flugverbindung klappt ? Düssseldorf - Kopenhagen - Bergen .Die angegebene Umsteigezeit ist 40 Min.
      Ist das zu schaffen?

      Persönlich muss ich ehrlich sagen - so einen Mist würde ich dem Reisebüro um die Ohren hauen und das auch Hurtigruten! Eine kleine Verspätung (Nebel, kann auch mal Schnee sein) und der Flieger ist weg. Meine Erfahrung - die meisten Leute schaffen es mit rennen, aber die Koffer schaffen es nicht, wobei da Kopenhagen besser ist wie Amsterdam. Ich drück euch die Daumen! Sollte der Koffer nicht in Bergen ankommen wird er aufs Schiff gebracht (wo auch immer - wir hatten Leute die bekamen ihre Koffer in Trondheim ! Gut wenn man die festen Schuhe nicht im Koffer hat sonst geht man zwei Tage nicht auf Deck! )


      Nordlichter2010 schrieb:

      Wie ist das mit dem Gepäck , wird es automatisch in die Maschine verbracht die nach Bergen weiterfliegt oder muß man sein Gepäck selber wieder in Empfang nehmen und dann wieder einchecken ?

      Die Koffer werden durchgecheckt nach Bergen .

      Nordlichter2010 schrieb:

      Befindet sich in den Kabinen(in unseren Fall Minisuite) der Richard With auch ein Wasserkocher?

      In der Minisuite der FINNMARKEN hatten wir einen, RW weiss ich nicht, ist demzufolge aber anzunehmen.

      Nordlichter2010 schrieb:

      Wie ist das mit der Stromversorgung in den Kabinen der Richard With muß
      man um diese in Betrieb zu nehmen eine "Checkkarte" einstecken ?

      RW weiss ich nicht - funktioniert aber auch mit Karton (ich habe schon meine ADAC-Mitgliedskarte benutzt)

      Nehmt euch einen Mehrfachstecker mit - Laden von Akkus, Handy (brauche ich immer als Wecker), IPod usw., da lohnt sich das!

      Nordlichter2010 schrieb:

      Hat jemand auch Erfahrungen mit Spikes oder Schneeketten für die Schuhe bzw sind diese bei einer Reise im November erforderlich und wenn ja welche sind zu empfehlen.

      November weiss ich nicht - wir haben immer welche dabei eines bekannten Kaffeerösters - und wie auch Mitreisende erfuhren, die Dinger liegen immer in der Manteltasche oder auf dem Schiff wenn man sie braucht... ;)

      Nordlichter2010 schrieb:

      Wie sichert ihr die gemachten Aufnahmen ?
      Wir überlegen ob wir uns ein Netbook eventuell dafür zulegen sollen .
      Gibt es Alternativen dazu ?

      Ich habe so ein kleines Net-Book und sichere jeden Abend, Vorteil - ich kann auch mal Online gehen (Nicht auf dem Schiff, aber im Hotel) und Reisetagebuch schreiben. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten wie Image-Tanks etc. Lese da manchmal in Fotoheften und Internetseiten, finde aber für mich das Net-Book hat besser.

      Nordlichter2010 schrieb:

      as für ein Stativ benutzt ihr ? Da ich ja gerne Nordlichter aufnehmen möchte ist es wohl unumgänglich eins zu benutzen.

      Ich habe auf meiner ersten Reise sinnloserweise 3KG mitgeschleppt, auf der 2. Reise liess ich es - betr. Stativ wirst du aber soviele Antworten finden wie es Fotografen gibt. Wenn du Nordlicht fotografieren willst würde es bedingen nachts die Kamera auf dem Stativ in der Kabine zu haben - stell dir mal vor es kommt Nordlichtalarm und du fängst an an Kamera und Stativ zu friemeln - ich wette du bist zu aufgeregt. Und dann darf man nicht vergessen, dass Schiff fährt und hat selbst Vibrationen, da hält man fast besser.

      Nordlichter2010 schrieb:

      Gibt es eine Aufstellung über Einkaufsmöglichkeiten nahe des jeweiligen Anlegers ?

      in fast allen Häfen gibt es Narvesen - das ist eine Supermarkkette die alles Mögliche verkauft, zu vergleichen mit Shops bei unseren Tankstellen. Entweder sind sie direkt in Häfen oder folge der Crew ;) In grösseren Orten ist es ja kein Problem.

      Nordlichter2010 schrieb:

      Da wir wahrscheinlich nicht an dem Nordkappausflug teilnehmen werden würde uns interessieren welche Möglichkeiten man dann in Honningsvag hat.

      Ich persönlich liebe Honningsvåg - einfach ein Bummel ums Ort, am Hafen kann man auch das Schiff mal von der anderen Seite fotografieren. Und wenn man auf der Hauptstrasse nach rechts geht gibt es auf der linken Seite ein kleines Kaffee in dem die Omas vom Ort sitzen - da gibt es einen herrlichen Bananensplit. Alleine schon der Gedanke weit nördlich vom Polarkreis Bananensplit zu essen hat was ;) (wir kennen die Omas mittlerweile schon...)
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!


    • Nordlichter2010 schrieb:

      Wie ist das mit der Stromversorgung in den Kabinen der Richard With muß
      man um diese in Betrieb zu nehmen eine "Checkkarte" einstecken ?
      Ja, kannst aber jede X-beliebige Karte in EC-Format nehmen. dann hast Du immer Strom .

      Nordlichter2010 schrieb:

      Hat jemand auch Erfahrungen mit Spikes oder Schneeketten für die Schuhe bzw sind diese bei einer Reise im November erforderlich und wenn ja welche sind zu empfehlen.
      Besser ist das. Es wird fast nirgendwo gestreut und wir mussten uns häufig aneinander festhalten, um nicht auf die Nase zu fallen.

      Nordlichter2010 schrieb:

      Wie sichert ihr die gemachten Aufnahmen ?
      Wir überlegen ob wir uns ein Netbook eventuell dafür zulegen sollen .
      Gibt es Alternativen dazu ?

      Ich denke ein kleiner Laptop ist ideal. Hab ich auch benutzt. Die meisten Schiffe haben auch Internet per WLAN , da kann man auch schnell mal Grüße oder ein Bild nach Hause an die Familie schicken Es gibt auch sog. Imagetanks. Musst mal nach googeln.

      Nordlichter2010 schrieb:

      Was für ein Stativ benutzt ihr ? Da ich ja gerne Nordlichter aufnehmen möchte ist es wohl unumgänglich eins zu benutzen.
      Stativ oder nicht gehen die Meinungen auseinander. Ich hab es gerne an Deck benutzt (normales Dreibein-Stativ) und auch bei Nordlicht ist es von Vorteil, wenn im Vordergrund ein Teil des Schiffs abgebildet werden soll.

      Nordlichter2010 schrieb:

      Da wir wahrscheinlich nicht an dem Nordkappausflug teilnehmen werden würde uns interessieren welche Möglichkeiten man dann in Honningsvag hat.
      Naja, der Ort ist nicht besonders groß, aber ein Spaziergang dort ist ganz nett. Ansonsten kannst Du auch an Bord bleiben und den Notfallübungen der Mannschaft zusehen.

      Arctica schrieb:

      da gibt es einen herrlichen Bananensplit.
      Manchmal ;)
    • innerhabl weniger Minuten Antworten von Admiral, Kapitän und Chief - unser Team ist allzeit bereit... :dance3:
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!


    • Hallo Nordlichter2010,
      es ist alles ausführlich beantwortet. Von mir noch eine
      Anmerkung zu den Flügen und zum Nordkap
      Die Bergen-Maschine in CPH hat bei mir im letzten Februar auf 2 verspätete
      Flüge aus Deutschland gewartet , eine davon aus Düsseldorf.
      Ich kenne nicht Deinen Grund, warum Du nicht zum Nordkap willst,
      ich fahre immer mit. 2008 war ich zur gleichen Zeit wie Du im November
      dort. Wir hatten wolkenlosen Himmel mit Vollmond im Norden vor
      einem rosafarbenen Himmel. Die Zeit vor der beginnenden Polarnacht
      hat ein unbeschreiblich schönes Licht, wie wir es hier nicht kennen.
      Wenn das Wetter gut ist, würde ich mitfahren... :thumbup:
      Gruß
      Renate
    • Ich bin auch eine Nordkappverweigerin und verstehe Nordlichter - ich war einmal da, das reicht mir. Irgenwie streune ich da lieber durch die kleinen, knuffligen Häuschen von Honningsvåg .
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!


    • trollfjord schrieb:

      Die Steckdosen bleiben davon voellig ungeruehrt. Die funktionieren auch ohne die Karte.


      Auf der RICHARD WITH funktionieren die Stecdosen NICHT ohne Karte. Ebenso KONG HARALD. Wir hatten uns ja seinerzeit gewundert, warum die Akkus für die Videokamera so schnell leer waren, bis wir dahinter kamen, dass die nicht vollständig aufgeladen waren.

      Also: Plastikkarte und Mehrfachsteckdose.

      Übrigens: Ich habe mittlerweile 10 x 4 GB Compact Flash, das reicht dicke und nimmt nicht so viel Gewicht weg wie ein Schlepptop oder Notenook. Un alles andere kann man ja in ein Notizbuch schreiben, diese kleinen schwarzen Dinger habe ich immer dabei.

      Spikes: Zu empfehlen.

      Honningsvag : Gehe mal in das kleine Museum, vom Schiff geradeaus und dann gleich links. Wir waren letztes Jahr im Frühjahr drin, kleines interessantes Museum.

      Einkausmöglichkeiten: Wie schon von anderen beschrieben Narvesen. Ansonsten liegen die Schiffe ja fast immer im Ort, ob Sandnnessjoen, Honningsvag , Hammerfest (da kannste fast vom Schiff direkt in die Ladenpassage stolpern), Kirkenes : Spareland 5 Minuten, Tromsö 5 Minuten; Finnsnes : Einkaufszentrum Amfi 2 Minuten usw.
      Viel Spaß
      Ronald

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ronald“ ()

    • Ronald schrieb:

      Übrigens: Ich habe mittlerweile 10 x 4 GB Compact Flash, das reicht dicke und nimmt nicht so viel Gewicht weg wie ein Schlepptop oder Notenook.

      Also um es klar zu stellen - wir reden hier nicht von genug Speicherkarten - wir reden von Datensicherung im Falle eine Karte anschliessend den Geist aufgibt oder geklaut wird oder verloren geht oder was weiss ich. Diesbezüglich bin ich ein fürchterlicher Feigling - besonders Fotodaten müssen immer doppelt existieren (bei uns zuhause sind sie sogar 3fach gesichert!)
      Gruss - Arctica

      Jan 2009 FM * Jan 2010 NL * Jan 2011 FRAM (Antarctica) * Apr 2011 NN * Mrz 2012 LO * Jan 2013 LO (Alta)* Feb 2014 KH *
      Jan 2016 LO

      Reiseberichte siehe Profil!


    • Hamburgerin schrieb:

      ich fotografiere nie das Buffet und das Menue

      Du hast ja auch 'ne Seemanns-Leica:
      Erst treten, dann knipsen

      Doris hat noch mal 10 x 2 GB, Videkamera und Stativ, Funkfernauslöser (ist übrigens ideal bei Nordlicht, da man das ohnehin auf Weitwinkel aufnimmt, spielt die Vibration des Schiffes kaum eine Rolle, es sei denn man will eine "Profiaufnahme" vom Nordlicht, dann muss man aber an Land gehen
    • Ich unterschreibe auch das Motto: Sicher ist sicher !!! :thumbsup: 'ne gute Handvoll Speicherkarten, da die Kamera hübsch große Dateien fabriziert (RAW+JPG), hab ich immer dabei und das kleine Netbook mit 160er Festplatte leistet beim Datensichern unterwegs gute Dienste. Dass ich von unterwegs, je nach Netzempfang, schon mal meinem Mann per Bild belegen kann, dass die Reise "mal wieder" ein Traum ist, ist ein positiver Nebeneffekt. :laugh1:
    • Erst einmal vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.
      Die Anschaffung eines Netbooks werden wir jetzt mal ernsthaft in Angriff nehmen. Um Spikes für die Schuhe werden wir uns auch kümmern, sicher ist sicher.

      Unsicher sind wir noch bei der Fluganreise. Unser Gepäck wird ja bis Bergen eingescheckt, aber wie ist es mit uns? Müssen wir durch den Zoll, dann wieder einschecken und dann wieder durch den Zoll? Wir haben bisher noch keine Erfahrung mit Umsteigen bei Flugreisen und wüssten halt gerne vorher, was uns erwartet. Kommt es oft vor, dass Gepäck zu spät ankommt? :?:

      Wir fahren ja im November und gehen eigentlich davon aus, dass das Schiff nicht so voll ist. Wenn es doch zwei Sitzungen beim Abendessen geben sollte, hat man dann Einfluss darauf, in welche Sitzung man kommt? Welche Sitzung ist denn besser, die frühere oder die spätere? :help:

      Vielen Dank nochmal für eure Hilfe und wir hoffen, dass sich nicht mehr ganz so viele Fragen ergeben. :sdanke:


      Nordlichter2010
    • Wenn man die entgegenkommenden Hurtigruten-Schiffe unterwegs begrüssen möchte, ist die erste Essenssitzung besser, da sie oft kommen, wenn die zweite Schicht zugange ist. Auch in Svolvaer liegt das Schiff, wenn die zweite Schicht ist. Ich dachte mir erst, 18 - 18:30 essen ist mir zu früh, als wir eingeteilt wurden. Im nachhinein war ich froh drum, da wir sonst einiges verpasst hätten.