Schätze der Welt - Thingvellir

Sonntag, 26. November 2017, 06:45 - 07:00

  • Reportage l NDR l 06.45 - 07.00 Uhr l 15 min

    Die Menschen leben in Island allein mit dem Vorbehalt der Geologie. Das Land am Polarkreis war in der Eiszeit vollkommen vergletschert. Heutzutage bedecken Gletscher noch mehr als zehn Prozent der Oberfläche. In Island kann man den Urgewalten bei der Arbeit zuschauen. Flüsse und Seen prägen das Bild der Landschaft, Gestein zerbröselt, Vulkane brechen aus, Wasserfälle springen aus den Bergen . Im Nationalpark Thingvellir trifft Islands Geschichte auf die Geologie...
    Nordlicht :flower: